Geheimnisse des Baffinmeers

Termin:  06.07.2024
Schiff:   Le Boreal
Dauer:   15 Nächte
Reise-Nr.:   GR113 
  • inkl. Flug
  • Aktivprogramm
  • Angebot
Preis ab:  16.350 €
Angebot anfordern
Geheimnisse des Baffinmeers
Beispiel-Route, Änderungen vorbehalten!

Reiseverlauf

 
 

TAG 1

Fluganreise nach Paris. Übernachtung in einem Flughafenhotel.
© Laurence Fischer - Ponant

TAG 2

Charterflug von Paris nach Kangerlussuaq. Von 1941 bis 1992 befand sich in der Stadt Kangerlussuaq in Grönland ein amerikanischer Militärstützpunkt. Ihr internationaler Flughafen macht die Stadt heute zu einem beliebten Anlaufort für Touristen, die das Abenteuer des Hohen Nordens suchen. Die nördlich des Polarkreises gelegene Stadt ist nämlich ein Ausgangsort für wunderschöne Entdeckungen in der wilden Natur. Nur wenige dutzend Kilometer entfernt kann man den Grönländischen Eisschild entdecken, die größte Eisformation der nördlichen Halbkugel. Von Kangerlussuaq aus beobachten Sie auch die wunderschöne Tundralandschaft in Herbstfarben, die Heimat von Polarhasen, Polarfüchsen, Rentieren, Falken und Adlern. Am späten Nachmittag erfolgt die Einschiffung mit Zodiacs auf Ihr Schiff, das im Fjord auf Reede liegt.

TAG 3

Während Ihrer Kreuzfahrt haben Sie die Gelegenheit, die kleine, typisch grönländische Ortschaft Sisimiut mit ihren faszinierenden Panoramen zu entdecken: in der hügeligen Landschaft sind bunte, auf Pfählen errichtete Häuser verstreut und der kleine Fischerhafen ist das Eintrittstor in eine Welt aus Eis. Im Stadtzentrum stehen zahlreiche historische Gebäude sowie eine kleine Kirche und ein Museum, in dem die Geschichte der Inuit nacherzählt wird. Bei Ihrem Ausflug können Sie sich auf eine typisch arktische Stimmung und spannende Begegnungen mit den Einwohner freuen.
© Nathalie Michel – Ponant

TAG 4

Die Diskobucht liegt am berühmten Kangia Gletscher. Dieser ist einer der produktivsten Gletscher der Nordhalbkugel und es kalben ständig riesige Eismassen in den Eisfjord. Von Ihrem Schiff aus bewundern Sie das majestätische Ballett dieser Eisriesen, die langsam duch die dunklen Gewässer treiben. Der Eisfjord wurde im Jahr 2004 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Dieser Ort ist ein Naturwunder Grönlands und auch als Beobachtungspunkt für die vielen Buckelwale der Region bekannt. Die Begegnungen mit wilder Fauna und atemberaubenden Landschaften im Herzen dieser spektakulären und fragilen Natur werden für Sie Momente des Staunens sein.
© Morgane Monneret - Ponant

TAG 5

An der Südküste der Diskoinsel liegt Qeqertarsuaq, eines der zwei einzigen Dörfer auf dieser Insel mit der Fläche Korsikas. Dank ihrer isolierten Lage lockt sie seit Beginn der Erforschung der Polarregion und dem Bau des Forschungszentrums Arctic Center im Jahr 1906 Naturforscher an. Auf der Fahrt zu den Naturwundern Grönlands versprechen die Begegnungen mit den wilden Tieren wie den Buckelwalen und die außergewöhnlichen Basalt-Landschaften wundervolle Augenblicke und unvergessliche Erinnerungen. Genießen Sie im Herzen dieser spektakulären, empfindlichen Natur den atemberaubenden Blick auf die grandiosen, abwechslungsreichen Landschaften der Insel und der Diskobucht.

TAG 6

“Der schonste Ort der Arktis“… so nannte Paul-Émile Victor Grönland, die Insel gigantischer Eisberge und Täler, die durch die polaren Gletscher ausgeschürft wurden. Der Eqi-Gletscher ist einer der imposantesten der Region. Hier wird die Stille nur durchbrochen vom Krachen und Getöse des Eises. Wer diesen Geräuschen der Ewigkeit zuhört, weiß nicht, ob er wegen der Kälte oder aufgrund der unvergleichlichen Situation zittert.
© Nathalie Michel - Ponant

TAG 7

In der Bucht von Uummannaq, gegenüber einer engen Passage zwischen zwei Inseln, entdecken Sie die Mondlandschaft der kleinen verlassenen Insel Akulleq. Die ockergelben und orangen Farbtöne des Mineralgesteins leuchten unter der Sonne des Polarsommers. Auf dem Gipfel der Insel haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die märchenhafte Bucht und die gigantischen Eisberge mit überraschenden Formen.
© Nicolas Dubreuil - Ponant

TAG 8

Im Nord-Osten Grönlands, an den Ufern der Baffin-Bay, liegt Orpit vor einer eindrucksvollen Naturkulisse. Mit verschachtelten Fjorden und Inseln, Tälern und Hügeln bietet diese Region Gelegenheit, beim Wandern die Tundra zu entdecken, das einzigartige Ökosystem dieser Breitengrade. Wenn es die Bedingungen erlauben, können Sie diese Region am Ende der Welt auch bei einer Ausfahrt mit dem Zodiac vom Meer aus erkunden und mit dem wilden Leben auf Tuchfühlung gehen.
© Nathalie Michel - Ponant

TAG 9

Hoch über dem arktischen Polarkreis in der erhabenen Landschaft des Nordwestens von Grönland befindet sich die Siedlung Kullorsuaq, die letzte Bastion der traditionellen grönländischen Jäger. Hier lebt der wahre Charakter Grönlands: weite mineralische Landschaften, prachtvolle Gebirge, eindrucksvolle Gletscher und vor allem die hier ansässige Bevölkerung, die noch immer von der Fischerei und der Bären- oder Seehundjagd lebt. Respekt für die Natur und Gastfreundschaft gehören zu den wesentlichen Merkmalen des kargen Lebens dieser Menschen. Lernen Sie in diesem abgelegenen Teil der Erde ein Volk herzlicher Menschen kennen, die auch talentierte Kunsthandwerker sind und geschickt Pelze und die Haut der Meeressäuger verarbeiten.
© Morgane Monneret - Studio Ponant

TAG 10

Es gibt zauberhafte Orte, deren Schönheit mit Worten nicht auszudrücken ist. Savissivik, ein kleines Inuit-Dorf mit weniger als hundert Einwohnern, zählt zu diesen Orten. Der zu Recht als größter Eisberg-Friedhof Grönlands geltende Ort wartet mit einem zauberhaften Schauspiel auf. Während einer Ausfahrt mit dem Zodiac® fahren Sie zwischen diesen Eisriesen hindurch. An Land erreichen Sie nach einer Fußwanderung einen Aussichtspunkt mit einem überwältigenden Blick auf diese Eisberge mit ihrer unglaublichen Vielfalt an Formen und Farben, zur großen Freude der Fotografen. Der Fjord von Savissivik wird häufig von Eisbären besucht. Hier ging einer der größten Meteoriten herunter, der sich heute in einem New Yorker Museum befindet.
© Olivier Blaud - Ponant

TAG 11

Einige Kilometer westlich von Savissivik auf Grönland fährt das Schiff am Kap York entlang, das die Geschichte der Eroberung des Nordpols geprägt hat. Hier entdeckte der amerikanische Polarforscher Robert Peary Ende des 19. Jahrhunderts Fragmente eines des größten bis heute entdeckten Meteoriten. Er brachte sie in die Vereinigten Staaten und verkaufte sie an ein New Yorker Museum, wo sie noch heute zu sehen sind. Den Zweifeln an seinen Heldentaten und seiner oft kritisierten Haltung gegenüber der Inuit-Bevölkerung zum Trotz wurde auf Höhe von Kap York ein Denkmal zu Robert Pearys Ehren errichtet. Das in den 1930er-Jahren errichtete Denkmal steht noch heute.
© Nathalie Michel - Studio Ponant

TAG 12-13

In den eisigen Gewässern der Baffin-Bay kreuzen Sie durch das treibende Packeis. Lassen Sie sich von Eisbergen mit traumhaften Formen verzaubern, während Ihr Schiff Kurs auf die eisige Welt des hohen Nordens nimmt. Halten Sie in dieser von Weiß in all seinen Nuancen geprägten Welt die Augen offen, um einen Blick auf den Eisbären zu erhaschen, der über dieses eisige Reich herrscht. Im Herzen des Eises sind die Sichtungschancen besonders gut, da dieses faszinierende Tier hier nach Nahrung sucht. Bei Ihrer Fahrt durch die Baffin-Bay wird das im Polarlicht glitzernde Packeis für unvergessliche Erinnerungen sorgen.
© Mads Pihl - Visit Greenland

TAG 14

Behutsam gleitet das Schiff durch das Gewässer der Westküste Grönlands und fährt einige Kilometer südlich von Kangerlussuaq in den Evighedsfjorden hinein. Der Evighedsfjorden, „der Fjord der Ewigkeit“ trägt seinen Namen aus gutem Grund: glaubt man, das Ende dieses über 100 Kilometer langen Meeresarms erreicht zu haben, so scheint er sich bis ins Unendliche zu verlängern, geradezu als wolle er den Genuss seiner zahlreichen Besucher noch steigern. Die spektakuläre Landschaft ist von Gletschern, mit Blumen übersäter Tundra und zerklüfteteten Felsen geprägt, in denen zahlreiche Vogelarten Unterschlupf finden. Nehmen Sie sich Zeit für die Beobachtung der Seeadler, der Polarmöwenkolonien und der im Winde gleitenden Dreizehenmöwen.
© Laurence Fischer - Ponant

TAG 15

Ankunft in Kangerlussuaq und Ausschiffung. Charterflug von Kangerlussuaq nach Paris. Übernachtung in einem Flughafenhotel.

TAG 16

Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen.
  • Linienflüge mit LH/Air France nach Paris und zurück in Economy Klasse.
  • Charterflüge von Paris nach Kangerlussuaq und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • 1 x Ü in einem Flughafenhotel in Paris vor der Schiffsreise.
  • 1 x Ü in einem Flughafenhotel in Paris nach der Schiffsreise.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Kangerlussuaq mit Vollpension.
  • Kapitänsempfang, Galadinner, Abendprogramm, Shows und weiteres Entertainment an Bord
  • Vollpension an Bord inkl. aller Getränke während der Mahlzeiten, sowie aller Bar- und Minibargetränke (einige Premium-Alkoholsorten sind davon ausgenommen).
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge.
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen (in der Diskobucht wird ein Helikopterausflug gegen Aufpreis angeboten (auf Anfrage, buchbar bis 60 Tage vorher).
  • Transfers zwischen Flughafen und Schiff in Kangerlussuaq.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Ein Reiseführer Grönland pro Kabine.
  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Bei den inkludierten Charterflügen zwischen Paris und Kangerlussuaq kann ein Gepäckstück bis zu max. 23 kg pro Person aufgegeben und ein Handgepäckstück von max. 5 kg pro Person mitgeführt werden.
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich.
  • Es gelten tagesaktuelle Preise, die sich je nach Auslastung zwischen dem Bonus- und dem Maximalpreis bewegen.
  • Die angegebenen Reisepreise basieren auf Doppelbelegung. Preise für Einzel- bzw. Dreierbelegung auf Anfrage.

Aktivitäten

Kabinen & Preise

Reisetermin: 06.07.-21.07.2024

Schiff: Le Boreal

Kategorie
Deck
Beschreibung
Bonuspreis in € p.P.
Maximalpreis in € p.P.
 
A2
3
Superior Kabine, Fenster
16.350 €
21.545 €
B2
3
Deluxe Kabine, Balkon
17.405 €
23.055 €
C2
4
Prestige Kabine, Balkon
18.925 €
25.225 €
C2
5
Prestige Kabine, Balkon
19.675 €
26.295 €
C2
6
Prestige Kabine, Balkon
20.585 €
27.590 €
D2
6
Deluxe Suite, Balkon
27.250 €
37.110 €
E2
5
Prestige Suite, Balkon
35.570 €
49.010 €
E2
6
Prestige Suite, Balkon
37.245 €
51.390 €
I2
6
Owner Suite, Balkon
58.520 €
58.520 €

Hotels für
Verlängerungsnächte

  • Hotels für Verlängerung auf Anfrage.

 
Fluginformationen

  • Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich inkl.

weitere Abreisetermine

Geheimnisse des Baffinmeers

19.07.-03.08.2025 Schiff: Le Boreal
Dauer: 15 Nächte
Sprache: 
  • englisch 
Aktivitäten: 
zur Reise

Geheimnisse des Baffinmeers

20.08.-04.09.2025 Schiff: Le Lyrial
Dauer: 15 Nächte
Sprache: 
  • englisch 
Aktivitäten: 
zur Reise
 

Ihr Schiff auf dieser Reise

LE BOREAL

Flagge:Frankreich
Baujahr:2010
Passagiere max.:264 (bei Antarktisreisen 200)
Besatzung ca.:145
Expeditionsteam ca.:11-13
Länge:142 m
Breite:18 m
Tiefgang:4,7 m
BRZ:10.944
Geschwindigkeit max.:16 Knoten
Eisklasse:1C
Spannung:220 V
  • Schiffsausstattung: Gourmetrestaurant La Licorne, Grillrestaurant La Boussole, Hauptsalon mit Bar/Live-Musikprogramm und Zugang zur Außenterrasse, Theater für Vorträge, Wellnessbereich (Massage, Friseursalon, Hammam, Fitnessraum), Bibliothek, Panorama-Lounge mit Bar/Live-Unterhaltung und Zugang zur Panoramaterrasse, Außenbar mit Lounge-Bereich.
  • Bordsprache: Französisch, Englisch.
  • Gästen auf Deck 6 steht ein exklusiver Butlerservice zur Verfügung.
  • Internationales Expeditionsteam.
  • Zahlungsmittel an Bord: Euro und gängige Kreditkarten.
  • Das Ausfüllen eines ärztlich attestierten, medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Ein Arzt ist an Bord.
  • 11 Zodiacs.
2024 ©Polaris Tours GmbH
Zurück nach oben

Newsletter

Melden Sie sich an, um immer die neuesten News und exklusive Angebote zu erhalten