Polaris Tours

Fjorde & Spitzbergen

Schiff:  
Boreal
Termin:  
20.05.2022
13  Nächte
Preis ab

7.720 €

Angebot anfordern
 
Fjorde & Spitzbergen

Reiseverlauf


 
 

TagReiseroute

1

Fluganreise nach Bergen.

Die Silhouette der bunten Giebelhäuser ist wohl das bekannteste Bild des mittelalterlichen Norwegens. Die am Byfjord liegende Stadt wird von den umliegenden Höhen dominiert. Im 12. und 13. Jahrhundert war Bergen die Hauptstadt Norwegens und hat einige sehr schöne Denkmäler aus der Zeit der Königshäuser zu bieten. Ein Spaziergang durch Bergen ist wie eine Reise in die Vergangenheit auf der Suche nach verborgenen Schätzen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Bergen ist ein wahres Freilichtmuseum und die Heimat vieler Künstler: Maler, Töpfer, Juweliere… Besuchen Sie die Altstadt mit ihren engen Gassen, ein Zeugnis der Macht der Hanse, die den Handel in Nordeuropa am Ende des Mittelalters kontrollierte.

Übernachtung im Hotel.

© Ponant

2

Am späten Nachmittag erfolgt die Einschiffung.

© Ponant

3

Mit den zwei Holzkirchen, eine rot, die andere weiß, und dem herrlichen Blick auf die Mündung des Flusses Oldeelva wartet Olden mit einer Postkartenidylle auf. Dieses kleine Dorf liegt in nur wenigen Kilometern Entfernung vom Jostedalsbreen-Nationalpark mit den letzten Eiskappen Europas und erweist sich als Traumziel, um die bläulichen Zungen des Briksdalsbreen oder Kjenndalsbreen zu entdecken. Bei der Gelegenheit sollten Sie auch einen kleinen Rundgang durch das Museum der Gletscher Norwegens machen. Faszinierend. Weiteres Highlight der Gegend: der See Lovatn und sein türkisfarbenes Wasser, das zur Kontemplation einlädt.

© Ponant

4

Das abgelegene Etappenziel Hellesylt, ein kleines Dorf in 20 km Entfernung von der Geiranger Gegend, zeigt Ihnen das pittoreske Gesicht des traditionellen Norwegens. Farbige Häuser, Holzstege, rustikale Läden – Hier können Sie neue Energie tanken und die lokalen Bräuche entdecken. Die Umgebung bietet Ihnen einen prachtvollen Rahmen aus Felsklippen, Bergen und friedlichen Seen. Das Dorf wird von einem Fluss durchquert, dessen reizender Wasserfall in den Fjord mündet.

Die Gegend von Geiranger, unumgängliches Etappenziel Norwegens auf halbem Weg zwischen Bergen und Trondheim, ermöglicht Ihnen, die beeindruckende Schönheit einer zum UNESCO-Welterbe erklärten natürlichen Kulisse zu entdecken. Sie können die Pracht der schroffen Klippen, der dunklen Felsen und des kristallklaren Wassers bewundern, für die der Ort berühmt ist. Der Umgebung des Fjordes bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten: Die Adlerstraße eröffnet Ihnen eine Panoramaaussicht auf das gesamte Gebiet. Die Besichtigung des Dorfes Geiranger lässt Sie in das Leben der kleinen lokalen Gemeinschaft eintauchen.

5

Genießen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord.

6

Die geheimnisvollen Lofoten, ein Archipel jenseits des arktischen Polarkreises, gelten als eine “Welt für sich”. Mit seinen zerklüfteten Küsten ist dieser Archipel ein Juwel der Natur, der Sie mit atemberaubenden Landschaften mit alpinen Gipfeln, feinen Sandstränden, grünen Wiesen und tiefblauen Fjorden, in denen unzählige Vogelkolonien nisten, erwartet.

7

Der Legende zufolge wird dieser 2 km lange Fjord zwischen den Inselgruppen Vesterålen und Lofoten, ein Seitenarm des Raftsunds, von Trollen bewacht. Bis zu über 1 000 Meter hohe Felswände erheben sich an seinen Ufern steil in den Himmel und verleihen dem Trollfjorden eine märchenhafte Atmosphäre. Daran ist auch seine Enge nicht ganz unbeteiligt. Während dieser unvergesslichen Fahrt haben Sie das Gefühl, die Felswände berühren zu können und nie das Ende dieser Meeressackgasse zu erblicken. Nach einem schwierigen Umkehrmanöver fährt das Schiff schließlich in umgekehrter Richtung weiter. Hier erblicken Sie vielleicht, wenn schon keine Trolls, dann Seehunde und Adler, die sich oft an diesem einzigartigen Ort aufhalten.

8

Nördlich des arktischen Polarkreises versteckt sich Tromsø, eine Stadt in der Provinz Troms. Die Norweger nennen sie “Paris des Nordens”. Sie verstehen schnell den Grund, wenn Sie deren bedeutendes neoklassizistisches Architekturerbe entdecken. Ein ergreifendes Beispiel ist die Eismeerkathedrale, ein wichtiges Gebäude, dessen minimalistischer Stil an die Formen der die Stadt umgebenen Berge anspielt.

9

Auf halbem Wege zwischen Norwegen und Spitzbergen fahren Sie an der Küste von Bjørnøya vorbei, der südlichsten Insel Svalbards. Vom Schiff aus beobachten Sie dieses abgelegene Stück Land, das 1596 von dem holländischen Seefahrer Willem Barents auf der Suche nach der Nordwest-Passage entdeckt wurde. Nach einem erbitterten Kampf zwischen einem Eisbären und den Mitgliedern der Expedition nannte er den Ort Bäreninsel. Auf der regelmäßig von dickem Nebel bedeckten Insel Bjørnøya befindet sich eine 1923 gegründete Wetterstation, die noch heute in Betrieb ist. Die seit 2002 als Naturreservat eingestufte Insel ist hauptsächlich der Zufluchtsort einer riesigen Meeresvogelkolonie: hier nisten Raubmöwen, Lummen, Papageitaucher, Dreizehenmöwen, Sturmvögel und Krabbentaucher.

10

Genießen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord.

© Studio Ponant

11

Zwischen tausendjährigen Gletschern und skurrilen Bergformationen liegt Spitzbergen, die „Krone der norwegischen Arktis“. Hier regiert die Mitternachtssonne mit langen Tagen und hellen Nächten. Ihr Schiff bringt Sie in die Nähe dieser faszinierenden Inselgruppe sowie in den Hornsund. Der südlichste aller Fjorde Spitzbergens ist wohl der schönste von allen: am Ende seiner enormen Bucht fallen acht große Gletscher langsam ins Meer ab und gehen in zahlreiche Eisberge über, die elegant auf den kalten, geheimnisvollen Wassern treiben.

© Ponant

12

Dann geht es weiter zum Fjord von Bellsund, auf den Spuren der ersten norwegischen Entdecker und der zahllosen Trapper auf der Suche nach Wild und Trophäen. Die Arme des Fjords trennen sich, um grüne Täler zu bilden, auf denen eine erstaunlich reiche Tierwelt lebt. Lassen Sie die Gedanken schweifen in dieser majestätischen Natur, wo die Zeit stillzustehen scheint.

13

Das auf der Hauptinsel des Archipels Spitzbergen gelegene Longyearbyen ist die nördlichste territoriale Hauptstadt der Welt. Mit ihren Wintertemperaturen, die bis auf minus 40 °C fallen können, sind die Landschaften dieser Bergbaustadt ergreifend. Die Gletscher, die Berge, so weit das Auge reicht, und die Natur im wilden Zustand vermitteln Ihnen den Eindruck, in unerforschte Gefilde vorzudringen.

Charterflug von Longyearbyen nach Paris.

Übernachtung in einem Flughafenhotel.

14

Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Leistungen


  • Linienflüge mit SAS/Lufthansa nach Bergen und zurück von Paris in Economy Klasse
  • Charterflug von Longyearbyen nach Paris in Economy Klasse
  • Alle Flughafensteuern- und gebühren
  • 1 x ÜF in Bergen vor der Schiffsreise
  • 1 x ÜF in einem Flughafenhotel in Paris nach der Schiffsreise
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab Bergen/bis Longyearbyen mit Vollpension
  • Kapitänsempfang, Galadinner, Abendprogramm, Shows und weiteres Entertainment an Bord
  • Vollpension an Bord inkl. aller Getränke während der Mahlzeiten, sowie aller Bar- und Minibargetränke (einige Premium-Alkoholsorten sind davon ausgenommen)
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge. Ein deutschsprachiger Lektor an Bord und bei den Ausflügen
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen
  • Transfer in Longyearbyen
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord
  • 1 Reiseführer Spitzbergen pro Kabine

Hinweise


  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Die Flughafentransfers in Bergen sind nicht inklusive (in Eigenregie).
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich.
  • Nach derzeitigem Stand wird die Reise nur für geimpfte Passagiere angeboten. Weitere Informationen finden Sie unter dem Link *Hygieneprotokoll*

Kabinen & Preise


Reisetermin: 20.05.-02.06.2022

Schiff: Boreal

Kategorie
Deck
Beschreibung
Bonuspreis in € p.P.
Maximalpreis in € p.P.
 
A2
3
2-Bett/Doppel, Fenster
7.720 €
9.900 €
B2
3
2-Bett/Doppel, Fenster
8.180 €
10.550 €
C2
4
2-Bett/Doppel, Balkon
8.830 €
11.490 €
C2
5
2-Bett/Doppel, Balkon
9.160 €
11.960 €
C2
6
2-Bett/Doppel, Balkon
9.560 €
12.530 €
D2
6
2-Bett/Doppel, Balkon, (Suite)
12.450 €
16.660 €
E2
5
2-Bett/Doppel, Balkon, (Suite)
16.060 €
21.820 €
E2
6
2-Bett/Doppel, Balkon, (Suite)
16.790 €
22.860 €
F2
6
Eignersuite, Balkon
25.960 €
25.960 €

Hotels
für Verlängerungsnächte


  • Radisson Blu Airport Oslo: ab 130 € ÜF/DZ, 240 € ÜF/EZ
  • Thon Hotel Opera, Oslo Zentrum: ab 109 € ÜF/DZ, 159 € ÜF/EZ
  • Radisson Blu Polar Longyearbyen: 149 € ÜF/DZ, 259 € ÜF/EZ

Preise pro Person/Nacht

 
Fluginformationen


  • Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München inklusive
  • Bremen, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich +60 €

Ihr Schiff auf dieser Reise



LE BOREAL

Flagge:Frankreich
Baujahr:2010
Passagiere max.:264 (bei Antarktisreisen 200)
Besatzung:ca. 136
Länge:142,00 m
Breite:18,00 m
Tiefgang:4,70 m
BRZ:10.944
Geschwindigkeit max.:16 Knoten
Eisklasse:1C
Stromspannung:220 V

  • Bordsprache: Englisch, Französisch.
  • Internationales Expeditionsteam, ein deutschsprachiger Lektor bei Arktis- und Antarktisreisen an Bord.
  • Zahlungsmittel an Bord: Euro und gängige Kreditkarten.
  • Das Ausfüllen eines ärztlich attestierten, medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Ein Arzt ist an Bord.
2021 ©Polaris Tours GmbH

Newsletter

Melden Sie sich an, um immer die neuesten News und exklusive Angebote zu erhalten