Polaris Tours

Arktis und Sibirien

Schiff:  
Vega
Termin:  
08.07.2022
21  Nächte
Preis ab

20.455 €

Angebot anfordern
weitere Abreisetermine
Termin Schiff Nächte Sprache Bonus Preis ab
25.07.2022 Vega 18

info-reiseLektor

Frühbucher 18.590 €
 
Arktis und Sibirien

Reiseverlauf


 
 

TAGReiseverlauf

1

Flug nach Oslo, Übernachtung in einem Flughafenhotel.

2

Weiterflug nach Longyearbyen. Nach Ankunft Transfer zum Hafen und Einschiffung auf Ihr Schiff. Am frühen Abend Fahrt durch den Isfjord.

3-9

Im Süden Spitzbergens liegt der Bellsund, der von hohen schneebedeckten Bergen und Gletschern umgeben ist. Ein vielfältige Vogelwelt mit Dickschnabellummen, Dreizehenmöwen, Krabbentaucher und Eissturmvögel brüten an höhen Klippen, während Kurzschnabel- und Weißwangengänse am Boden nisten. Eisbären sieht man hier oft auf der Jagd nach Ringelrobben im Fjord.

Weiter geht es zum südlich gelegenen Hornsund. Berge erheben sich in diesem Fjord bis zu einer Höhe von 1.429 Meter und zahlreiche Gletscher wälzen ihre Eismassen die Hänge herab ins Meer.

Auf den Inseln Edgeøya und Barentsøya gibt es weite Tundralandschaften auf denen friedlich Rentiere grasen und an der Küste befinden sich einige Rastplätze von Walrossen. Wenn es die Eisverhältnisse zulassen wird anschließend durch die Hinlopenstraße im Osten gefahren. Diese Meeresstraße trennt die beiden Inseln Spitzbergen und Nordaustlandet. Einer der bekanntesten Vogelfelsen auf Spitzbergen, der Alkefjellet, ragt hier an der Westseite über 100 m in die Höhe. Hauptsächlich Dickschnabellummen brüten zu zehntausenden an den Felsen, auch Dreizehen- und Eismöwen sind zahlreich vertreten.

Die Insel Nordaustlandet – zu deutsch Nordostland – ist die zweitgrößte Inseln des Archipels. Sie ist fast vollständig mit Gletschern bedeckt, die Eisdecke erreicht eine Höhe von bis ca. 800 Metern. An den Küsten finden sich zahlreiche Vogelfelsen und auch Eisbären können hier während Wanderungen und Zodiacfahrten oft beobachtet werden.

Die zum Spitzbergen-Archipel gehörende Insel Kvitøya wird von einer Eiskappe dominiert, die nur ein kleines Gebiet ohne Eis und Schnee freilässt. Bei Kraemerpynten im Osten befindet sich ein Ruheplatz einer riesigen Gruppe von Walrossen zu dem mit Zodiacs gefahren werden kann.

10-14

Sie erreichen heute Franz Josef Land. Der Archipel, der heute zu Russland gehört und 1873 von der österreichisch-ungarischen Nordpolarexpedition von Payer und Weyprecht entdeckt und nach Kaiser Franz Joseph benannt wurde, ist nur wenige Wochen pro Jahr mit eistauglichen Schiffen zu erreichen. Zunächst wird die Insel Alexandra Land angesteuert, wo die Einreiseformalitäten durch die russischen Grenzbehörden erfolgen. Die Insel Prinz-George-Land hat einige eisfreie Tundraflächen und so sind hier 13 verschiedene Brutvogelarten zu finden, wobei Krabbentaucher, Gryllteisten, Dreizehenmöwen, Eissturmvögel und Dickschnabellummen hier am zahlreichsten vertreten sind.

An dem bekannten Vogelfelsen Rubini Rock bei der Tichaja Bucht auf der Hooker Insel sind große Kolonien von nistenden Dickschnabellummen, Trottellummen, Krabbentauchern, Eissturmvögeln und Dreizehenmöwen beheimatet. In der Tichaja Bucht befindet sich auch eine frühere Polarstation mit zahlreichen, gut erhaltenen Gebäuden die besichtigt werden können.

Nächster Stopp ist an der McClintock-Insel, gegenüber liegt Kap Tegetthoff. Die markanten Felsen dieses Kaps waren das erste Land, das die Expeditionsteilnehmer von Payer und Weyprecht 1873 sahen, nachdem ihr Schiff ein Jahr im Eis eingeschlossen war und von der Eisdrift hierher getrieben wurde. Auf der McClintock-Insel, beim Kap Dillon sind noch Überreste der Fiala-Ziegler-Expedition (1903-05) zu sehen.

15

Überfahrt nach Nowaja Semlja

16

Nowaja Semlja, heißt übersetzt „Neues Land“. Sie erkunden die nördlichen Hauptinsel „sewerny ostrow“, hier sind Landgänge möglich bei der Inostrantsewa-Bucht, wo sich ein herrlicher Gletscher befindet und am Kap Schelanija – der äußersten Nordspitze von Nowaja Semlja.

17

Fahrt nach Süden zu Küste von Nordsibirien.

18

Dikson wurde nach einem schwedischen Sponsor der Expeditionen von Otto Nordenskjöld benannt und hatte seine goldene Zeit in den 1980er Jahren mit dem damals größten Hafen Russlands. Die nördlichste Stadt auf dem russischen Festland hat heute nur noch einige hundert Einwohner und ist weitgehend verfallen.

19

Der Jenissei ist der fünftlängeste Fluss der Erde und führt bis an die Grenze zur Mongolei. Bei der Fahrt auf dem Jennisei von Dikson in Richtung Süden ist auch ein Besuch bei den Nenzen geplant. Die Nenzen sind eine indigenes, nomadisches Volk, das hauptsächlich von der Rentierzucht lebt.

20-22

Sie erreichen Dudinka, den größten Hafen Sibiriens. Ausschiffung, Transfer nach Norilsk und Übernachtung. Flug von Norilsk nach Moskau, Übernachtung in einem Flughafenhotel. Am nächsten Tag Rückflug nach Deutschland.

Leistungen


  • Flüge mit SAS nach Longyearbyen und zurück mit Aeroflot von Norilsk via Moskau (Eco. Kl.) inkl. Tax
  • Schiffsreise ab Longyearbyen bis Dudinka mit all-inclusive Verpflegung
  • Zodiacfahrten und Anlandungen
  • 1 x ÜF in einem Flughafenhotel in Oslo
  •  1 x ÜF in einem Flughafenhotel in Norilsk
  •  1 x ÜF in einem Flughafenhotel in Moskau
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge, mind. ein deutschsprachiger Lektor an Bord
  • Transfers in Longyearbyen und von Dudinka nach Norilsk
  • Leih-Gummistiefel & Anorak gratis an Bord
  • Trinkgelder an Bord
  • 1 Reiseführer Arktis pro Kabine

Hinweise


  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) vor Reiseantritt ist vorgeschrieben
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich

Aktivitäten


Kajakfahren

Kajakfahren für Erfahrene (Preise auf Anfrage)

 

RIB-Boot Touren

Fahrt mit einem bordeigenem RIB-Boot (Festrumpfschlauchboot). Preise auf Anfrage

Kabinen & Preise


Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis in € pro Person
A2
4
2-Bett/Doppel, Fenster
Frühbucher
21.995 €
20.455 €
A1
4
Einzel, Fenster
Frühbucher
36.395 €
33.775 €
B2
5
2-Bett/Doppel, Balkon
Frühbucher
24.230 €
22.520 €
B1
5
Einzel, Balkon
Frühbucher
40.200 €
37.295 €
C2
5
2-Bett/Doppel, Balkon
Frühbucher
25.760 €
23.935 €
C1
5
Einzel, Balkon
Frühbucher
42.800 €
39.700 €
D2
6
2-Bett/Doppel, Balkon
Frühbucher
27.135 €
25.205 €
E2
5, 6
2-Bett/Doppel, Balkon, (Suite)
Frühbucher
30.885 €
28.675 €
F2
6
2-Bett/Doppel, Balkon, (Premium Suite)
Frühbucher
34.875 €
32.365 €

Hotels für Verlängerungsnächte


  • Radisson Blu Airport Oslo: ab 130 € ÜF/DZ, 240 € ÜF/EZ
  • Thon Hotel Opera, Oslo Zentrum: ab 109 € ÜF/DZ, 159 € ÜF/EZ
  • Radisson Blu Polar Longyearbyen: 149 € ÜF/DZ, 259 € ÜF/EZ.
  • Hotels Moskau auf Anfrage

 
Fluginformationen


  • Fluginformation: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München inkl.
  • Bremen, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich +60 €.

Ihr Schiff auf dieser Reise



Vega

Flagge:Malta
Baujahr:2022
Passagiere max.:152
Besatzung:120
Länge:115 m
Breite:23 m
Tiefgang:5,5 m
BRZ:8.500
Geschwindigkeit max.:15,5 Knoten
Eisklasse:PC5
Stromspannung:220 V / Euro-Stecker

  •  Schiffsausstattung: Restaurant, All-Inclusive für ausgewählte alkoholische Getränke, 24-Std. Room Service, Club Lounge, Observation Lounge, Bibliothek, Fitnessraum, Spa, Sauna und Jacuzzi, beheizter Außenpool, Friseur, großes Aussichtsdeck, Aussichtspunkt Swans Nest am Bug, Mud Room (Trockenraum), WLAN, große Stabilisatoren, 12 Zodiacs an Bord, ein RIB Boot (Fahrten gegen Zusatzgebühr), Kajaks, Wäscheservice (Gebühr).
  • Bordsprache: Englisch
  • Englischsprachiges Expeditionsteam an Bord, bei ausgewählten Reisen sind deutschsprachige Lektoren an Bord
  • Zahlungsmittel an Bord: US-Dollar, Euro und gängige Kreditkarten (Visa, MasterCard, American Express)
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) ist vorgeschrieben
  • Offene Brücke (festgelegte Zeiten)
  • Ein Arzt ist an Bord
2021 ©Polaris Tours GmbH