Russische Arktis

Bei kaiserlichen Eisbären zu Gast

Kennen Sie Franz Josef Land? Dieses besondere Fleckchen Erde, das östlich von Spitzbergen liegt und als nördlichster Landpunkt Europas gilt? Unberührte Natur, Eisbären und Walrosse sowie viele Originalschauplätze aus der großen Entdeckerzeit treffen hier auf insgesamt 192 hocharktische Inseln. Und jeden Abenteuerlustigen mitten ins Herz. Denn der Archipel, der heute zu Russland gehört und 1873 von einer österreichisch-ungarischen Nordpolarexpedition entdeckt und nach Kaiser Franz Joseph benannt wurde, ist nur ein paar Wochen pro Jahr mit eistauglichen Schiffen zu erreichen. Eine Exklusivität, die sich nicht nur geologisch ausdrückt. So erhalten nur wenige Schiffe die Genehmigung, diesen Archipel überhaupt anzulaufen, der 2009 zum „Nationalpark Russische Arktis“ deklariert wurde. Wir haben bei unseren Touren Ranger des Nationalparks mit an Bord, die Sie auf den Reisen begleiten und in die vielen landschaftlichen und historischen Besonderheiten der Inselgruppe eintauchen lassen. In diesem Rahmen können Sie sich auch auf das Entdecken einer vielfältigen Tierwelt in völliger Abgeschiedenheit freuen. Neben den oben genannten, kreuzen noch weitere große Meeresbewohner wie Grönland-, Grau oder Buckelwale regelmäßig unsere Routen. Neu im Programm sind außerdem Reisen zu den noch weiter östlich gelegenen Inseln Nowaja Semlja und Sewernaia Semlja, die immer noch äußerst selten besucht werden und daher als besondere Entdeckerziele gelten.

Entdecken Sie unsere Russische Arktis Kreuzfahrten

Top-Angebote Russische Arktis