Natur pur in Ostgrönland

Termin:  
14.05.2023
12  Nächte
Preis ab

15.200 €

Angebot anfordern
weitere Abreisetermine
Termin Schiff Nächte Sprache Bonus Preis ab
04.05.2023 Le Commandant Charcot 12
  • info-reise
  • Lektor
15.200 €
 
Natur pur in Ostgrönland

Reiseverlauf

 
 

TagReiseroute

1

Fluganreise nach Island. Der internationale Flughafen Keflavik befindet sich ca. 50 km von der Hauptstadt Reykjavik entfernt.
Übernachtung im Hotel in Reykjavik.

2

Die isländische Hauptstadt erstreckt sich am Rande einer weitläufigen Bucht im Westen des Landes. Von dem Perlan Museum auf dem Hügel Oskjuhlið aus kann man von oben auf ihre grünen Viertel hinabblicken. Der Kirchturm der evangelischen Kirche Hallgrímskirkja zeigt das historische Zentrum an, wo man entlang der Skólavördustígur und der Laugavegur flanieren kann. Die kleinen Läden dieser belebten Straßen laden zum Shopping ein. Um sich vor den Stadttoren zu entspannen, haben die Besucher auch die Möglichkeit, zur Halbinsel Reykjanes mit den einzigartigen Thermalbecken der Blauen Lagune zu gelangen.

Am späten Abend erfolgt die Einschiffung auf die Commandant Charcot.

© Stirling Design International - Ponant

3

Erleben Sie magische Momente auf See mit der Le Commandant Charcot, dem ersten Polarforschungsschiff der Polar-Klasse PC2, das direkt ins Herz des Eises vordringen kann, in die Meere und Ozeane, die das Packeis für herkömmlich gebaute Passagierschiffe ganzjährig unzugänglich macht. An Bord der Le Commandant Charcot befinden sich eine ozeanographische Ausrüstung und Wissenschaftler, die von einem Expertengremium ausgewählt wurden. Nutzen Sie die Konferenzen und den Austausch an Bord mit diesen Spezialisten, um die Pole zu entdecken und Ihr Wissen darüber zu vertiefen, beteiligen Sie sich mit PONANT an der Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Forschung und lassen Sie uns gemeinsam entdecken, was diese faszinierenden Destinationen uns noch zu enthüllen haben.

© Laurence Fischer - Ponant

4

Eine Reise in die wunderschöne Bucht Nansen Harbor ist immer eine Reise in die Vergangenheit. Die Eiskappe endet hier direkt im Wasser. Aufgrund der Nähe und Zugänglichkeit des Gletschers wählte Fridtjof Nansen diesen Ort im August 1888 für seine Überquerung der Eiskappe. Wenn Sie entlang der Küste kreuzen, können Sie sich die ersten Schritte des großen Entdeckers auf dem grönländischen Eisschild vorstellen.

© Mads Pihl - Visit Greenland

5-7

Die vor hundert Jahren noch weitgehend unbekannte Ostküste Grönlands ist auch heute noch eine majestätische, authentische Region. Hier sind alpine Gebirgslandschaften eng mit dem Meer verbunden, während die Fjorde sich mit hohen, verschneiten Gipfeln und treibenden Eisbergen schmücken. Folgen Sie den Spuren von Kapitän Jean-Baptiste Charcot, der mit seiner Mannschaft auf der berühmten Pourquoi Pas in See stach, um die ursprüngliche Schönheit der kleinen Insel Ammassalik zu entdecken, auf der sich die Inuit-Gemeinschaften niederließen. Der Name der Insel erinnert an den Kapelan, einen kleinen, silbern glänzenden Fisch, der den Einwohnern durch sein tausendfaches Erscheinen den Frühling ankündigt. Eine erstaunliche Entdeckung in einem spektakulären Rahmen.

8

In der Region Ammassalik ist der Besuch der kleinen Insel Storo eine Hommage an den berühmten französischen Entdecker Paul-Emile Victor. Während seines ersten Aufenthalts in Grönland 1932 wurde der junge Ethnologe von Kapitän Charcot in Ammassallik abgesetzt und kam dann auf die Insel Storo, wo er ein Jahr bei einer Inuit-Familie verbrachte. Knochen, Steine, die wenigen Überreste von Holzhütten und ein Grab bezeugen, dass die Insel seit sehr langer Zeit von Menschen bewohnt wird. Ihre Lage gegenüber der Dänemarkstraße, am Eingang eines kleinen Fjords, ist in der Tat ideal für die Jagd oder zur Beobachtung der Wale, Narwale oder Belugas, in den fischreichen Gewässern der Grönlandsee leben.

© Nathalie Michel - Ponant

9

Auf halbem Weg zwischen dem herrlichen Fjord Sermilik und den Weiten des Liverpool Lands entdecken Sie den eindrucksvollen Fjord von Kangerlussuaq, einem der größten Fjorde der Südostküste Grönlands. Sie fahren durch eine wunderbare Kulisse aus Eis, schwindelerregenden schneebedeckten Gipfeln und anthrazitfarbenen Felsen, die in das tiefe Blau des Fjords münden. Er wird von dem gigantischen Gletscher Kangerlussuaq gespeist, dem größten an der Ostküste des Grönländischen Inlandeises. Im Nordwesten befindet sich die Watkins Range mit den höchsten Gipfeln der Arktis. Der Berg Gunnbjorns Fjeld ist 3693 Meter hoch. Dieser abgelegene und unbewohnte Fjord ist für seine reiche Tierwelt bekannt. Inuit-Jäger jagen hier seit Jahrtausenden.

10

Folgen Sie an Bord den Spuren von Jules Poret de Blosseville, einem französischen Seefahrer und Entdecker. An Bord der La Lilloise brach er 1833 zur Entdeckung dieser abgelegenen und unerforschten Region im Osten Grönlands auf und gab mehreren Orten an der Küste französische Namen. Das Abenteuer nahm wahrscheinlich ein tragisches Ende, denn die Mannschaft wurde nie wiedergefunden. Heute trägt dieses unbewohnte Gebiet im Süden des Scoresby Sund seinen Namen. Von Eis, Eisbergen und Packeis umgeben gehört die Blosseville-Küste zu den wilden und schwer erreichbaren Orten, die nur wenige Menschen entdecken dürfen.

© Wilmotte & Associes Architects - Ponant

11

Erleben Sie magische Momente auf See mit der Le Commandant Charcot, dem ersten Polarforschungsschiff der Polar-Klasse PC2, das direkt ins Herz des Eises vordringen kann, in die Meere und Ozeane, die das Packeis für herkömmlich gebaute Passagierschiffe ganzjährig unzugänglich macht. An Bord der Le Commandant Charcot befinden sich eine ozeanographische Ausrüstung und Wissenschaftler, die von einem Expertengremium ausgewählt wurden. Nutzen Sie die Konferenzen und den Austausch an Bord mit diesen Spezialisten, um die Pole zu entdecken und Ihr Wissen darüber zu vertiefen, beteiligen Sie sich mit PONANT an der Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Forschung und lassen Sie uns gemeinsam entdecken, was diese faszinierenden Destinationen uns noch zu enthüllen haben.

12

In Reykjavik erfolgt die Ausschiffung.

13

Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Leistungen

  • Linienflüge mit Icelandair/SAS nach Keflavik und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • 1 x ÜF in Reykjavik vor der Schiffsreise.
  • 1 x ÜF in Reykjavik nach der Schiffsreise.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Reykjavik.
  • Vollpension an Bord inkl. aller Getränke während der Mahlzeiten, sowie aller Bar- und Minibargetränke (einige Premium-Alkoholsorten sind davon ausgenommen).
  • Kapitänsempfang, Galadinner, Abendprogramm, Shows und weiteres Entertainment an Bord.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge. Ein deutschsprachiger Lektor an Bord und bei den Ausflügen.
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Hafen in Reykjavik.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Ein Reiseführer Grönland pro Kabine.

Hinweise

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Es gelten tagesaktuelle Preise, die sich je nach Auslastung zwischen dem Bonus- und dem Maximalpreis bewegen.
  • Die angegebenen Reisepreise basieren auf Doppelbelegung. Preise für Einzel- bzw. Dreierbelegung auf Anfrage.
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich.
  • Nach derzeitigem Stand sind eine vollständige Impfung UND einen negativer PCR-Test erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter dem Link *Hygieneprotokoll*

Aktivitäten

© Nathalie Michel - Ponant

Schneeschuhwandern

In Begleitung von erfahrenen Naturführern gehen Sie je nach Wetterlage zum Schneeschuhwandern. Legen Sie Ihre Schneeschuhe an, wie die Forscher der ersten Stunde, um Gebiete zu erforschen, die dem Menschen so gut wie unbekannt sind.
(Inkludiert)


© Nicolas Dubreuil - Ponant

Kajakfahren

Gleiten Sie über das glasklare Wasser oder durch das Packeis und gehen Sie mit der unberührten Natur der Polregionen auf Tuchfühlung. In Begleitung von erfahrenen und geschulten Experten unternehmen Sie eine Ausfahrt mit dem Kajak, das von den Inuit schon seit mindestens 4.000 Jahren zum Jagen und Fischen verwendet wird. Für Sie ist das Kajak das perfekte Fortbewegungsmittel für ein unvergessliches Abenteuer auf dem Weißen Kontinent oder im Hohen Norden.
(Inkludiert, mit begrenzter Teilnehmerzahl)


© Olivier Blaud - Ponant

Partizipative Wissenschaft

Die Le Commandant Charcot ist mit ozeanografischen Ausrüstungen der neuesten Generation ausgestattet und verfügt über alle notwendigen Einrichtungen, um ein wissenschaftliches Team bei seinen Forschungsarbeiten zu unterstützen. Unter der Leitung unserer Naturführer und des wissenschaftlichen Teams haben Sie die Möglichkeit, einen direkten Beitrag zu den weltweiten wissenschaftlichen Bemühungen zu leisten. Ob die Unterstützung von Wissenschaftlern durch die Teilnahme an einer Trübungsstudie mit einer Secchi-Scheibe (Sichtscheibe), das Zählen von Wildtieren, den Zustand des Packeises untersuchen oder die Entnahme von Wasserproben: Dank einfacher Protokolle können Sie sich an den wissenschaftlichen Arbeiten in den Polarregionen beteiligen und dazu beitragen, die Kenntnisse über Artenvielfalt, Meeressäugetiere und Glaziologie zu vergrößern und die Wechselwirkungen zwischen Klima, Ökosystem und Mensch besser zu verstehen.
(Inkludiert)


© Olivier Blaud - Ponant

Eisangeln

Die eisigen Weiten der Arktis sind geradezu prädestiniert für das Eisangeln. In Begleitung von Naturführern suchen Sie den idealen Ort auf dem Eis oder den gefrorenen Seen, um ein Loch zu bohren und mit einer traditionellen Methode zu versuchen, Fische zu fangen. Diese Aktivität abseits ausgetretener Pfade eignet sich für Sportfischer und Neugierige, die etwas Neues entdecken möchten.
(Inkludiert, mit begrenzter Teilnehmerzahl)


© Nicolas Dubreuil - Ponant

Hundeschlitten

Bei einer Fahrt mit dem Hundeschlitten entdecken Sie ein Fortbewegungsmittel, das Schätzungen zu Folge bereits 6.000 Jahre vor unserer Zeit verwendet wurde. Die Schlittenhunde sind schon seit jeher treue Begleiter der Inuit und werden seit mehr als 1.000 Jahren zur Fortbewegung verwendet. Sie haben bereits die Trapper im hohen Norden Amerikas und die Polarforscher auf ihren außergewöhnlichen Expeditionen begleitet. Mit einem Hundeführer und ihrem lokalen Reiseführer unternehmen Sie einen magischen Ausflug durch zauberhafte Eislandschaften. Es ist die perfekte Möglichkeit, um die Welt des Packeises zu entdecken. Neben dem Geräusch der Kufen auf dem Eis, den Pfoten der Hunde im Schnee und den leisen Befehlen der Inuit herrscht hier absolute Stille. Lassen Sie sich von dem Moment verzaubern.
(Inkludiert, mit begrenzter Teilnehmerzahl)


Für alle genannten Aktivitäten gilt:
Teilnahme vorbehaltlich Platzverfügbarkeit und abhängig von den Wetterverhältnissen.


Kabinen & Preise

Kategorie
Deck
Beschreibung
Bonuspreis in € p.P.
Maximalpreis in € p.P.
 
 
A2
6
2-Bett/Doppel, Balkon
15.200 €
20.775 €
 
A2
7
2-Bett/Doppel, Balkon
15.455 €
21.150 €
 
A2
8
2-Bett/Doppel, Balkon
15.725 €
21.535 €
 
B2
6
2-Bett/Doppel, Balkon
16.125 €
22.095 €
 
B2
7
2-Bett/Doppel, Balkon
16.795 €
23.055 €
 
B2
8
2-Bett/Doppel, Balkon
17.330 €
23.830 €
 
C2
7
2-Bett/Doppel, Balkon, Suite
21.880 €
30.315 €
 
C2
8
2-Bett/Doppel, Balkon, Suite
22.540 €
31.270 €
G2
6
2-Bett/Doppel, Balkon, Suite
23.210 €
32.225 €
 
D2
8
2-Bett/Doppel, Balkon, Suite
24.550 €
34.135 €
 
E2
6
2-Bett/Doppel, Terrasse, Suite
33.230 €
46.540 €
 
F2
6
Eignersuite, Terrasse
55.130 €
55.130 €

Hotels
für Verlängerungsnächte

  • Apotek Hotel Reykjavik (Superior): ab 200 € ÜF/DZ, 360 € ÜF/EZ

Preise pro Person/Nacht

 
Fluginformationen

  • Fluginformationen auf Anfrage.

Ihr Schiff auf dieser Reise


Le Commandant Charcot

Flagge:Frankreich
Antrieb:Elektro-Hybrid & Flüssiggas (LNG)
Passagiere max.:245
Besatzung ca.:215
Expeditionsteam ca.:20-25
Länge:150 m
Breite:28 m
Tiefgang:10 m
Eisklasse:PC2
BRZ:31.757
Stromspannung:110 V / 220 V / Euro-Stecker

  • Bordsprache: Französisch, Englisch.
  • Internationales Expeditionsteam, ein deutschsprachiger Lektor bei Arktis- und Antarktisreisen an Bord.
  • Zahlungsmittel an Bord: Euro und gängige Kreditkarten.
  • Das Ausfüllen eines ärztlich attestierten, medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Ein Arzt ist an Bord.
2022 ©Polaris Tours GmbH
Back to top

Newsletter

Melden Sie sich an, um immer die neuesten News und exklusive Angebote zu erhalten