Expedition zum Nordpol
Reisefinder

Expedition zum Nordpol

1. Tag: Anreise / Murmansk

Linienflug via Moskau oder St. Petersburg nach Murmansk. Übernachtung in Murmansk.

2. Tag: Einschiffung

Transfer vom Hotel zum Hafen von Mur­mansk, dem Heimathafen der russischen Eisbrecherflotte. Die Expedition zum Nordpol beginnt! Mit der Flut läuft Ihr Schiff aus. Die Reise startet durch den Kola Fjord.

3.-6. Tag: Barentssee

Die ersten zehn Breitengrade, also gut eintausend Kilometer, führen durch die meist eisfreie Barentssee, benannt nach dem bekannten holländischen Seefahrer Willem Barents. Die Victory passiert den 80° Breitengrad Nord, etwa die Hälfte der vollen Distanz bis zum Nordpol. Hier beginnt die extreme Eis­situation der Arktis, und man rechnet jederzeit mit dem Erreichen der Packeisgrenze. In diesem Gebiet sieht man auch häufig Eisbären, die auf den Eisschollen Robben jagen.

7. Tag: Nordpol

Abhängig von den bisherigen Eisverhältnissen, sollten Sie heute am Nordpol ankommen. Sie haben das Ziel erreicht, wenn die Navigationsgeräte auf der Brücke genau 90° Nord anzeigen. Ein unbeschreibliches Gefühl! Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, wird ein Barbecue auf dem Eis veranstaltet und ein menschlicher Kreis um den Pol gebildet. Die Nationalfahnen aller Mitreisenden werden gehisst und die ganz Mutigen haben die Gelegenheit, ein Bad im offenen Wasser der Fahrrinne zu nehmen! Die Wassertemperatur beträgt ca. -1,5 Grad…Die Victory wendet sich wieder Richtung Süden durch das Packeis, das sich manchmal meterdick an der Bordwand auftürmt.

8.-10. Tag: Franz Josef Land

Die Inselgruppe Franz-Josef-Land ist seit 2012 ein Naturreservat und Teil des russischen arktischen Nationalparks. Eisbären und andere heimische Tiere der Arktis- wie das Walross oder einige seltene Walarten- können überall und jederzeit in und um Franz-Josef-Land auftauchen. An den steilen Klippen und Hängen brüten Seevögel wie Lummen, Krabbentaucher und Elfenbeinmöwen in großer Anzahl. Nutzen Sie das 24stündige Sonnenlicht um die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und Ausflüge mit dem Zodiac oder Helikopter zu unternehmen.

Auf Franz-Josef-Land finden sich interessante geologische Besonderheiten, wie die mysteriösen Steinkugeln auf der Champ Insel. Wer sich für geographische Extreme interessiert, denkt bei Kap Fligely auf der Rudolf Insel daran, dass er sich nun am nördlichsten Landpunkt der Erde befindet.

Die Inselgruppe bietet dem Besucher zahlreiche Gelegenheiten, in die Fußspuren berühmter Polarforscher zu treten und gut erhaltene historische Stätten zu besichtigen. Die Tagebücher der Entdecker wie Julius von Payer, Benjamin Leigh Smith, Frederick George Jackson und Fridtjof Nansen werden an Plätzen wie dem Kap Norwegen, Kap Flora, Eira Hafen oder Kap Tegetthoff lebendig. Gedenkplaketten, Monumente, Kreuze und Reste von Behausungen erfahren durch die Erzählungen der Lektoren neue Bedeutung.

Tikhava Bucht ist momentan die Station der russischen Ranger des Nationalparks. Sie wohnen in den ehemals verlassenen Gebäuden der ehemaligen sowjetischen Polarstation, in denen auch zahlreiche Polarexpeditionen überwinterten. Außerdem befindet sich hier der berühmte Rubini-Felsen, die Heimat tausender brütender Seevögel.

11.-12. Tag: Barentssee

Die letzten Tage auf See und an Bord des gewaltigen Eisbrechers sind angebrochen. Die Lektoren informieren Sie noch einmal ausführlich über spannende Themen zur Reise und Sie haben Gelegenheit, die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen.

13. Tag: Murmansk / Rückreise

Sie laufen wieder im Hafen von Murmansk ein. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Moskau oder St. Petersburg nach Deutschland.

 
 

50 YEARS OF VICTORY
Fluginformation: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München inklusive; Bremen, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich +60 €.
Alle Preise in Euro pro Person.

Reisetermine



Nächte

12

Sprache

dtinfo-reise

Optionen

Photokurs
Helikopterflug

Kabinenkategorie

Reisepreis

FBB*

 
A22-Bett, Fenster28.3501.385
 
A1Einzel, Fenster47.6202.355
 
B22-Bett, Fenster32.8251.610
 
C22-Bett, Fenster, (Suite)36.9001.815
 
D22-Bett, Fenster, (Suite)37.7951.860
 
E22-Bett, Fenster, (Suite)39.9801.970
 
F22-Bett, Fenster, (Suite)40.8752.015
* FBB = Frühbucherbonus bei Buchung bis 30.10.2020

Leistungen:

  • Linienflüge mit Aeroflot via Moskau oder St. Petersburg nach Murmansk und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • 1 x ÜF in Murmansk vor der Schiffsreise.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab / bis Murmansk mit Vollpension.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge. Deutschsprachige Lektoren an Bord und bei den Ausflügen, es gibt deutschsprachige Durchsagen und Tagesprogramme. Vorträge werden auf Deutsch gehalten oder simultan übersetzt.
  • Alle Zodiacfahrten, Anlandungen und Helikopterflüge während der Schiffsreise.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Murmansk.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Kostenloser Fotoworkshop an Bord.
  • Ein Reiseführer Arktis pro Kabine.

 

Hinweis:

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Anzahl von Helikopterflügen. Die Flüge sind wetterabhängig und unterliegen strengen Sicherheitsvorschriften.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Für die Einreise nach Russland muss ein Visum beantragt werden (ca. 100 €).
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen keine Gebühren an, außer nötige Einzelzimmer bzw. Einzelzimmerzuschläge in Hotels bei An- oder Abreise.

IB 50 YEARS OF VICTORY

Kabinen-
kategorien
BeschreibungDeck
A2/A1Twin Standard: 46 Außenkabinen, 1 unten stehendes Einzelbett und 1 Sofabett, DU/WC, Schrank, Stuhl, TV und DVD Spieler, Fenster, ca. 14 qm. Bow Deck
Deck 1-3
B2Minisuite: 6 Außenkabinen, 1 Einzelbett und 1 Sofabett in der Sitzecke, DU/WC, Schrank, Schreibtisch, Kühlschrank, TV und DVD-Spieler, Fenster, ca. 22 qm.Deck 1
Deck 3
C2Junior Suite: 5 Außenkabinen, separater Wohn- und Schlafbereich, 1 Einzelbett und 1 Sofabett, Sitzecke, DU/WC, Schreibtisch, Schrank, Kühlschrank, Safe, TV und DVD-Spieler, Fenster, ca. 24 qm.Deck 1
Deck 2
D2Grand Suite: 2 Außenkabinen, separater Wohn- und Schlafbereich, 1 Einzelbett und 1 Sofabett, Sitzecke, DU/WC, Schreibtisch, Schrank, Kühlschrank, Safe, TV und DVD-Spieler, Fenster, ca. 26 qm.Deck 1
E2Victory Suite: 1 Außenkabine, geräumiger Wohn- Schlafbereich, Sofa, DU/WC, Schreibtisch, Schrank, Kühlschrank und Wasserkocher, Fenster, ca. 28 qm.Deck 3
F2Arktika Suite: 5 Außenkabinen, großer Wohn-/Schlafbereich, Sofa DU/WC, Schreibtisch, Schrank, Kühlschrank, Wasserkocher, Safe, Fenster, ca. 33 qm.Deck 1-3


Schiffsinformationen 50 YEARS OF VICTORY

 


Bildnachweis oben: Dietmar Denger – Poseidon Expeditions; rechts: Nikolay Saveliev – Poseidon Expeditions

Reisekarte

Expedition zum Nordpol

Ähnliche Reisen