Die Nordostpassage

Reisefinder
Reisefinder
Region:
Zeitraum:
Schiff:

Die Nordostpassage


1.-3. Tag: Anreise / Anchorage / Nome
Linienflug nach Anchorage und Übernachtung in einem Flughafenhotel. Am nächsten Tag Weiterflug nach Nome. Nach einer weiteren Übernachtung in Nome erfolgt die Einschiffung auf die SILVER EXPLORER.
4.-6. Tag: Prowidenija / Kap Deschnjow / Uelen / Koljutschin
Auf der Fahrt nach Prowidenija überqueren Sie die Datumsgrenze und verlieren dabei einen Tag. Eingebettet von Bergen mit Gipfeln von bis zu 2.000 m ist Prowidenija das Tor zur Tschuktschen-Halbinsel, eine wenig bekannte Polarregion mit markanten Landschaften und einer Schönheit die ihres Gleichen sucht. Kap Deschnjow ist der östlichste Punkt des eurasischen Kontinents mit hohen und steilen Klippen. In der Nähe liegt das Dorf Uelen mit ca. 700 Einwohnern. Hier lebt die Volksgruppe der Yupik, die das Dorf auch „Das Ende der Welt“ nennt. Uelen ist auch bekannt für seine kunstvollen Schnitzereien aus Walrossbein. Die nächste Anlandung erfolgt auf der unbewohnten Insel Koljutschin. Dickschnabellummen, Kormorane und Dreizehenmöwen brüten hier an steilen Klippen.
7.-9. Tag: Wrangelinsel
Stellen Sie sich eine naturbelassene Insel vor, deren größter Teil mit Gebirge überzogen ist, und deren Rest abwechselnd von weiten Tundraebenen und großen Seen, Lagunen und Felswänden bedeckt ist. Willkommen im Naturreservat Wrangelinsel, einem der bedeutendsten Orte für Biodiversität in der Arktis! Die Insel gehört zum UNESCO-Welterbe und besitzt ein seltenes und sehr altes Ökosystem mit einer weltweit einzigartigen Vegetationsvielfalt und einer außergewöhnlichen Fauna. Der majestätische Eisbär ist hier genauso zu Hause wie die größte Walross-Population der russischen Arktis. Geplante Ziele auf der Wrangelinsel sind die Krasin-Bucht mit Überresten einer 3.400 Jahre alten Inuit-Siedlung sowie Kap Waring, das bekannt ist für seine vielfältige Tierwelt mit Walrossen und zahlreichen Seevögeln. Weiterhin stehen das Anlaufen von Kap Ushakowa, Kap Florens und der östlich gelegenen Herald-Insel auf dem Programm.
10.-12. Tag: Aion-Insel / Medweschji-Inseln
Nach einem Seetag kommt die Aion-Insel in Sicht. Sie besuchen dort das gleichnamige Dorf, deren Einwohner der Volksgruppe der Tschuktschen angehören und von der Rentierzucht leben. Im Dorf gibt es auch eine Schule mit einem kleinen Museum. Die Medweschji-Inseln, auch Bäreninseln genannt, sind unbewohnt und durch eine üppige Tundralandschaft geprägt.
13.-16. Tag: Bennett-Insel / Am Packeis
Nach einem Seetag wird voraussichtlich die Bennett-Insel erreicht sein. Die stark vergletscherte Insel gehört zur De-Long-Inselgruppe im Archipel der Neusibirischen Inseln. Anschließend wendet sich Ihr Schiff weiter nach Norden in Richtung Packeis. Bei der Fahrt durch die Eisschollen sehen Sie vielleicht Eisbären auf der Jagd nach Robben. Weiterfahrt durch die Laptewsee nach Westen.
17.-21. Tag: Sewernaja Semlja / Nowaja Semlja
Die südlichste Insel von Sewernaja Semlja, die Bolschewik-Insel, wird tief durch den Achmatowa-Fjord durchschnitten. Eine Fahrt durch den Fjord bis zum, am Ende gelegenen Gletscher, bietet spektakuläre Ausblicke. Ihr nächstes Ziel sind die Kirow-Inseln weiter westlich, wo Sie eine verlassene Wetterstation besichtigen. Der nächste Stopp ist die Insel „Einsamkeit“, die 1878 von einem norwegischen Seefahrer entdeckt wurde und von ihm ihren passenden Namen erhielt. Am Kap Schelanija, der äußersten Nordspitze von Nowaja Semlja erfolgt die nächste Anlandung. Auf den etwas weiter nördlicheren Oranskie-Inseln sind große Vogelkolonien in den steilen Felswänden und Walrosse an den Stränden zu sehen.
22.-24. Tag: Franz Josef Land
Sie erreichen Franz Josef Land beim Kap Tegetthoff auf der Hall Insel. Die markanten Felsen dieses Kaps waren das erste Land, das die Expeditionsteilnehmer von Payer und Weyprecht 1873 sahen, nachdem ihr Schiff ein Jahr im Eis eingeschlossen war und von der Eisdrift hierher getrieben wurde. Ebenfalls am Kap Tegetthoff befinden sich die Reste der Überwinterungsstation einer Expedition von Wellmann aus dem Jahr 1898/1899. Einer der Höhepunkte der Reise ist die Anlandung auf der Champ Insel, die die höchsten Berge des Archipels aufweist. Zahlreiche Gletscher, markante steile Berghänge und eine üppige Tundralandschaft prägen die Insel. Eine besondere Attraktion der Champ Insel sind die rätselhaften Steinkugeln, die eine Größe bis zu 3 m Durchmesser erreichen und in dieser Größe weltweit nur hier zu finden sind. An dem bekannten Vogelfelsen Rubini Rock bei der Tichaja Bucht auf der Hooker Insel sind große Kolonien von nistenden Dickschnabellummen, Trottellummen, Krabbentauchern, Eissturmvögel und Dreizehenmöwen beheimatet. In der Tichaja Bucht befinden sich zahlreiche Gebäude und eine Polarstation. Fahrt zur Bell Insel mit dem markanten 300 m hohen „Glockenberg“. Hier errichtete der britische Polarforscher Leigh Smith im Jahr 1882 das „Camp Eira“, ein Holzhaus, als Überwinterungsquartier. Das Haus ist noch gut erhalten und kann besichtigt werden. Nach der Erledigung der Ausreiseformalitäten auf Alexandra Land verlassen Sie Franz Josef Land.
25.-26. Tag: Seetag / Murmansk
Überfahrt nach Murmansk und Besichtigung der Stadt.
27.-28. Tag: Gjesværstappan / Tromsø / Rückreise
Die Inselgruppe Gjesværstappan sind ein Naturschutzgebiet, mit Norwegens größten Kolonien von Seevögeln. Weiterfahrt nach Tromsø wo Sie ausschiffen. Rückflug via Oslo zu Ihrem Heimatflughafen (Je nach Flugplan ist eine Zwischenübernachtung in Oslo nötig).

 Die Nordostpassage
Hotels für Verlängerungsnächte: Scandic Ishavshotel, Tromsø: ab 130 € ÜF/DZ / 190 € ÜF/EZ, Radisson Blu Airport Oslo: ab 130 € ÜF/DZ, 240 € ÜF/EZ; Thon Hotel Opera, Oslo Zentrum: ab 99 € ÜF/DZ, 155 € ÜF/EZ; Clarion Collection Hotel Folketeateret, Oslo Zentrum: ab 105 € ÜF/DZ, 176 € ÜF/EZ.
Preise für Einzelkabinen und weitere Kabinenkategorien auf Anfrage.
Fluginformation: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München inklusive; Bremen, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich +60 €.
Alle Preise in Euro pro Person.
ReiseterminSpracheKabinenkategorieA2B2C2D2E2/G2/H2/I2/K2
Personen/Kabine22222
Angebot anfordern08.08.-05.09.2019
- 27 Nächte
info-reise
SILVER EXPLORER39.24041.44044.94047.540auf Anfrage

 

Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa / Air Canada / Air Alaska nach Nome und zurück von Tromsø mit SAS in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab Nome bis Tromsø.
  • 1 x Übernachtung / Frühstück in Anchorage.
  • 1 x Übernachtung / Frühstück in Nome.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Nome.
  • All-Inclusive Verpflegung an Bord. Individuell bestückte Minibar sowie alle Getränke in Bars und Restaurant.
  • Eine Auswahl an Spezialitätenrestaurants mit freier Platzwahl.
  • Butlerservice an Bord.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Deutschsprachige Vorträge werden ab ca. 20 deutschsprachigen Teilnehmern gehalten.
  • Alle Landausflüge und Zodiacfahrten während der Schiffsreise.
  • Rucksack, Trinkflasche und Expeditions-Parka geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Informationsmaterial.
  • Trinkgelder an Bord.

 

Hinweise:

  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Durch Überquerung der Datumsgrenze verlieren Sie einen Tag, den 11.08.2019.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Transfer in Tromsø ist nicht inklusive (Flughafenbus oder Taxi).
  • Bei dieser Reise müssen eigene Gummistiefel mitgenommen werden oder Leihmöglichkeit gegen Gebühr.
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich.

 

MS SILVER EXPLORER

Kabinen-
kategorien
BeschreibungDeck
K2Owner´s Suite: 67 m² inkl. 15 m² Veranda mit Teakholz und Terrassenmöbel, Wohnraum mit Sitzgruppe, Schreibtisch und großen Glastüren zur Veranda. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett. Begehbarer Kleiderschrank mit Safe, 2 Flachbildfernseher. Am Nachmittag auf Wunsch Kanapees, Abendessen am Offizierstisch. Wäscheservice ist inklusive. Marmorbad mit Badewanne und separater Dusche.Deck 7
I2 Grand Suite: 57 m² inkl. großer Veranda (8 m²) mit Teakholz und Terrassenmöbel, Wohnraum mit Sitzgruppe, Schreibtisch und großen Glastüren zur Veranda. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett. Begehbarer Kleiderschrank mit Safe, 2 Flachbildfernseher. Am Nachmittag auf Wunsch Kanapees, Abendessen am Offizierstisch. Wäscheservice ist inklusive. Marmorbad mit Badewanne und separater Dusche.Deck 7
H2Silver Suite: 39 m² inkl. 2 franz. Balkonen (Balkon: 3 m²), Wohnraum mit großen Glastüren, ausziehbarem Schlafsofa für einen dritten Gast, Schreibtisch. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett, begehbarer Kleiderschrank mit Safe, 2 Flachbildfernseher, Wäscheservice ist inklusive. Am Nachmittag auf Wunsch Kanapees, Abendessen am Offizierstisch. Marmorbad mit Badewanne und separater Dusche.
Deck 5
G2 Medallion Suite: 37 m² inkl. großer Veranda (8 m²), Sitzgruppe, Schreibtisch und großen Glastüren zur Veranda, separater Essbereich. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett. Am Nachmittag auf Wunsch Kanapees, Abendessen am Offizierstisch. Marmorbad mit Badewanne und separater Dusche.Deck 7
E2 Veranda Suite: 19-20 m² inkl. französischem Balkon (1.5 m²), Sitzgruppe, Schreibtisch. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett (die Veranda Suiten 500, 501, 512 und 513 verfügen ausschließlich über ein breites Doppelbett), Marmorbad mit kombinierter Wanne/Dusche.Deck 5
D2Vista Suite: 18 m² mit Panoramafenster, Sitzgruppe, Schreibtisch. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett. Die Vista Suiten 410, 412, 415 und 417 haben eine Ausziehcouch für ein zusätzliches Kind. Marmorbad mit kombinierter Wanne/Dusche.Deck 4
C2View Suite: 18 m² mit Aussichtsfenster, Sitzgruppe, Schreibtisch. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett. Die View Suiten 310, 311, 312 und 313 haben eine Ausziehcouch für ein zusätzliches Kind. Marmorbad mit kombinierter Wanne/Dusche.Deck 3
B2Explorer Class: 16-18 m² mit Aussichtfenster, Sitzgruppe, Schreibtisch. Zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett, Marmorbad mit kombinierter Wanne/Dusche.Deck 4
A2Adventurer Class: 14-15 m² mit 2 Bullaugen, Sitzgruppe, Schreibtisch. Zwei Einzelbetten oder ein breites
Doppelbett, Marmorbad mit kombinierter Wanne/Dusche.
Deck 3


Schiffsinformationen SILVER EXPLORER

Ähnliche Reisen