Grönland und Baffin Island

Reisefinder
Reisefinder
Region:
Zeitraum:
Schiff:

Grönland und Baffin Island


Sie reisen auf den Spuren großer Entdecker weit in den Norden Grönlands und Baffin Islands – wenn es die Eisverhältnisse zulassen, sogar bis über den 80. Breitengrad. Beim Besuch historischer Stätten und interessanter Siedlungen bekommen Sie einen guten Einblick in das Leben und die Kultur der Inuit. Lassen Sie sich begeistern von gigantischen Fjorden, glitzernden Gletschern und einer faszinierenden arktischen Fauna und Flora.

 
Deutschsprachiger Lektor an Bord

1. Tag: Anreise / Paris

Flug nach Paris und Übernachtung in einem Flughafenhotel.

 

2. Tag: Paris / Kangerlussuaq

Weiterflug nach Kangerlussuaq und Einschiffung mit Zodiacs auf die SOLÉAL.

 

3. Tag: Sisimiut

Fahrt entlang der Westküste Grönlands. Später erreichen Sie Sisimiut, die zweitgrößte Stadt Grönlands. Besonders das Museum und die Altstadt mit ihren historischen Gebäuden und der ältesten Holzkirche Grönlands aus dem Jahre 1775 sind einen Besuch wert.

 

4. Tag: Qikiqtarjuaq

Nach der Überfahrt über die Davisstraße erreichen Sie die Ortschaft Qikiqtarjuaq. Sie liegt am Rand des Auyuittuq National Parks und ist für gute Möglichkeiten zur Walbeobachtung bekannt.

 

5. Tag: Arctic Bay / Isabella Bay

Die kleine Siedlung Arctic Bay ist ein guter Ausgangspunkt, um Narwale zu entdecken. Isabella Bay ist ein Schutzgebiet für Grönlandwale, die hier auf Nahrungssuche sind. Im Spätsommer und Herbst wurden hier schon bis zu 200 Grönlandwale gesichtet.

 

6. Tag: Sam Ford Fjord

Riesige Felswände, die vor Tausenden von Jahren durch Gletscher geformt wurden, kennzeichnen den Sam Ford Fjord und machen ihn zu einem der eindrucksvollsten weltweit.

 

7. Tag: North Arm Fjord / Icy Arm Fjord

Die SOLÉAL fährt entlang der Gletscher des North Arm Fjords und des Icy Fjords. Je nach Gegebenheiten werden Zodiactouren zu den Eisbergen in den Fjorden und zur Beobachtung von Eisbären unternommen.

 

8. Tag: Devon Island / Coburg Island

Auf Devon Island ist ein Landgang bei Beatrice Point geplant. Coburg Island liegt im Nirjutiqavvik Nationalpark und ist zum Großteil von Gletschern bedeckt. Hier brüten über 300.000 Seevögel, hauptsächlich Dickschnabellummen und Dreizehenmöwen sowie Eissturmvögel und Eiderenten. In den umliegenden Gewässern kann man oft Belugas, Grönlandwale und Narwale entdecken.

 

9. Tag: Pim Island / Alexander Bay

Heute ist eine Anlandung geplant bei Pim Island, eine der Ellesmere Island vorgelagerten, unbewohnten Inseln. Diese war Schauplatz einer Tragödie, bei der im Jahr 1884 17 Männer der Expedition von Adolphus Greely verhungerten. Ihr Lager ging als „Starvation Camp“ in die Geschichte ein. Später wird Alexander Bay angelaufen.

 

10.-11. Tag: Geomagnetischer Nordpol / Hans-Insel / Humboldt Gletscher

Heute erreichen Sie voraussichtlich den geomagnetischen Pol der Nordhalbkugel. Der wohl nördlichste Punkt der Reise wird die kleine, unbewohnte Hans-Insel zwischen Grönland und Ellesmere Island sein. Sie liegt auf einem Breitengrad von über 80° Nord und in der Nähe des arktischen geomagnetischen Pols. Anschließend geht es weiter zum Humboldt-Gletscher, wo Zodiacfahrten auf dem Programm stehen. Der Humboldt-Gletscher ist der größte Gletscher der Nordhalbkugel und ist ca. 110 km breit. Er wurde nach dem deutschen Naturforscher Alexander von Humboldt benannt.

 

12. Tag: Etah / Siorapaluk

Die heute verlassene Siedlung Etah im Foulke-Fjord wurde 1818 vom britischen Polarforscher John Ross entdeckt und war damals die nördlichste Siedlung der Welt. Das Gebiet um den Foulke-Fjord war oft Ausgangspunkt für die Jagd auf Moschusochsen und Eisbären. Ebenfalls war es Basiscamp für viele Expeditionen europäischer Forscher wie Gordon Humphreys, Haig Thomas oder Jean Malaurie. Später besuchen Sie Siorapaluk, die wohl nördlichste natürliche Siedlung der Welt.

 

13. Tag: Savissivik

Bei dem kleinen Dorf Savissivik sind Zodiacfahrten zu den Eisbergen vor der Küste geplant. Auch eine Wanderung ist hier möglich.

 

14. Tag: Melville Bucht / Kullorsuaq

Die SOLÉAL kreuzt in der Melville Bucht, die meist mit zahllosen Eisbergen übersät ist. Viele Eisberge stammen vom Kangia Gletscher in der Diskobucht und treiben von dort aus nach Norden. Anschließend laufen Sie die Ortschaft Kullorsuaq an. Der grönländische Name bedeutet „Daumen des Teufels“, benannt nach dem Felsen auf der gleichnamigen Insel.

 

15. Tag: Karrat Fjord

Sie kreuzen im spektakulärem Karrat Fjord. Das verzweigte Fjordsystem mit zahlreichen hohen Bergen und Gletschern, die in den Fjord münden, eröffnet phantastische Panoramen.

 

16. Tag: Ilulissat

Ilulissat liegt in der Diskobucht und am berühmten Kangia Gletscher. Dieser ist der produktivste Gletscher der Nordhalbkugel und es kalben ständige riesige Eismassen in den Eisfjord, der bei Ilulissat ins Meer mündet. Der Eisfjord wurde im Jahr 2004 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Hier sind Bootsfahrten zu den riesigen Eisbergen im Fjord sowie schöne Wanderungen möglich. Je nach Wetter werden auch Hubschrauberflüge über den Fjord angeboten.

 

17.-18. Tag: Kangerlussuaq / Paris

Ankunft in Kangerlussuaq und Übernachtung an Bord. Am nächsten Morgen Ausschiffung und Charterflug von Kangerlussuaq nach Paris. Ankunft abends, Übernachtung in einem Flughafenhotel.

 

19. Tag: Paris / Rückreise

Rückflug nach Deutschland.

 

 

Unverbindliches Reiseangebot

 Grönland und Baffin-Island
Fluginformation: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München inklusive; Bremen, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich + 50 €.
Es gelten tagesaktuelle Preise, die sich, je nach Auslastung, zwischen dem Bonus- und dem Maximalpreis bewegen.
Die angegebenen Preise beziehen sich auf Zwei-Personen-Belegung, Preise für Einzelkabinen auf Anfrage.
Alle Preise in Euro pro Person.
Reise-
termin
SpracheKabinen-
kategorie
A2B2C2C2C2D2E2E2F2
DeckDeck 3Deck 3Deck 4Deck 5Deck 6Deck 6Deck 5Deck 6Deck 6
Personen/
Kabine
222222222
Angebot anfordern28.07.-
15.08.2018
18 Nächte
info-reise
Lektor
LE SOLÉAL11.90512.66513.88514.45515.06520.10526.47527.67543.665Bonus-
preis
15.92016.99518.78519.61520.48527.78536.99538.72543.665Maximal-
preis

 

Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa/Air France nach Paris und zurück in Economy Klasse.
  • Charterflüge Paris – Kangerlussuaq – Paris.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • 2 x Übernachtung/Frühstück in einem Flughafenhotel in Paris.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Kangerlussuaq mit Vollpension.
  • Kapitänsempfang, Galadinner, Abendprogramm, Shows und weiteres Entertainment an Bord.
  • Vollpension an Bord inkl. aller Getränke während der Mahlzeiten, sowie aller Bar- und Minibargetränke (einige Premium-Alkoholsorten sind davon ausgenommen).
  • Kaffee und Kuchen am Nachmittag.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam, ein deutschsprachiger Lektor und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Alle Landausflüge und Zodiacfahrten während der Schiffsreise (außer optionale Ausflüge in Ilulissat).
  • Transfers zwischen Flughafen und Schiff in Kangerlussuaq.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Informationsmaterial und Reiseführer Grönland.

 

Hinweise:

  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise wird vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnissen sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich.

 

Allgemeine Informationen

MS SOLÉAL

Kabinen-
kategorien
BeschreibungDeck
FEignersuite: Klimaanlage, King-Size-Bett oder zwei getrennten Betten; Eßtisch mit Sühlen, Sofa, Schreibtisch, Minibar, Flachbildfernseher, Satelliten-TV, Schreibtisch, DVD- und CD-Player und Ipod-Docking Station, Safe, Bad mit separatem WC, Dusche, Wellness-Badewanne, Fön, Bademäntel, Telefon, 24-Std. Room-Service, Internet-Anschluss, WLAN. Schiebetüren zum Balkon. Größe: 45 qm + 9 qm Balkon. Deck 6
EPrestige Suite: Die gekennzeichneten Prestige Kabinen auf Deck 5 und 6 können mit der Nachbarkabine zu einer Prestige Suite verbunden werden. Bei 2-Personen Belegung wird ein Bett zum Sofa umgewandelt. Größe: 37 qm + 8 qm Balkon.Deck 5, 6
DDeluxe Suite: Klimaanlage, King-Size-Bett oder zwei getrennte Betten; Sofa, Minibar, Flachbildfernseher, Satelliten-TV, Schreibtisch, DVD- und CD-Player und Ipod-Docking Station, Safe, Bad mit separatem WC, Dusche, Badewanne, Fön, Bademäntel, Telefon, 24-Std. Room-Service, Internet-Anschluss, WLAN. Schiebetür zum Balkon. Größe: 27 qm + 5 qm Balkon. Deck 6
CPrestige Kabine: Klimaanlage, King-Size-Bett oder zwei getrennte Betten. Minibar, Flachbildfernseher, Satelliten-TV, Schreibtisch, DVD- und CD-Player und Ipod-Docking Station, Safe, Bad mit separatem WC, Dusche; Fön, Bademäntel, Telefon, 24-Std. Room-Service, Internet-Anschluss, WLAN. Schiebetür zum Balkon. Größe: 18,5 qm + 4 qm Balkon. Deck 4, 5, 6
BDeluxe Kabine: Klimaanlage, King-Size-Bett oder zwei getrennte Betten. Minibar, Flachbildfernseher, Satelliten-TV, Schreibtisch, DVD- und CD-Player und Ipod-Docking Station, Safe, Bad mit separatem WC, Dusche; Fön, Bademäntel, Telefon, 24-Std. Room-Service, Internet-Anschluss, WLAN. Panoramafenster und Tür zum Balkon. Größe: 18,5 qm + 4 qm Balkon.Deck 3
ASuperior Kabine: Klimaanlage, King-Size-Bett oder zwei getrennte Betten. Sofa, Minibar, Flachbildfernseher, Satelliten-TV, Schreibtisch, DVD- und CD-Player und Ipod-Docking Station, Safe, Bad mit separatem WC, Dusche; Fön, Bademäntel, Telefon, 24-Std. Room-Service, Internet-Anschluss, WLAN. Als Dreibettkabine möglich. Größe: 21 qm.Deck 3


Schiffsinformationen SOLÉAL

 

 

Ähnliche Reisen