Expedition Ross Meer

Schiff:  
Ortelius
Termin:  
11.01.2023
37  Nächte
Preis ab

28.275 €

Angebot anfordern
weitere Abreisetermine
Termin Schiff Nächte Sprache Bonus Preis ab
13.02.2023 Ortelius 38
  • info-reise
28.150 €
 
Expedition Ross Meer

Reiseverlauf

 
 

TagReiseroute

1-2

Flug nach Buenos Aires. Ankunft am nächsten Morgen. Übernachtung im Hotel.

3

Flug von Buenos Aires an die Südspitze Argentiniens. Nach einem etwa 4-stündigen Flug erreichen Sie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Übernachtung im Hotel.

© Rolf Stange - Oceanwide Expeditions

4

Nachmittags erfolgt die Einschiffung auf die Ortelius. Ihre Expeditionsreise beginnt mit der Fahrt durch den von Bergen gesäumten Beagle-Kanal.

© Michelle van Dijk - Oceanwide Expeditions

5-6

Die Fahrt durch die Drake Passage dauert etwa zwei Tage.

Vielleicht sehen Sie einen Finnwal zwischen den Wellen auftauchen. Auch die Vogelwelt ist zahlreich vertreten: halten Sie Ausschau nach Wanderalbatrosse, Graukopf Albatrosse, Schwarzbrauenalbatrosse, Rußalbatrosse, Kapsturmvögel, südliche Eissturmvögel, Buntfuß-Sturmschwalben, Blausturmvögel und Antarktissturmvögel sind nur einige der Vögel, die Sie sehen können.

© Oceanwide Expeditions

7-17

In der Antarktischen Halbinsel durchfahren Sie den spektakulären Lemaire Kanal. Bei Penola Strait wird der Polarkreis erreicht. An der Südspitze der Renaud-Insel lebt eine große Kolonie von Adéliepinguinen. Nach Überquerung der Bellingshausen See kann mit dem ersten Packeis gerechnet werden. Peter I. Island ist eine unbewohnte vulkanische Insel. Sie wurde im Januar 1821 von Fabian Gottlieb von Bellinghausen entdeckt und nach dem russischen Zaren Peter I. benannt. In der Amundsen See können Sie meist Kaiserpinguine, Robben sowie Orcas und Zwergwale am Rande des Eises sehen. Unvergessliche Anlandungen, Zodiacfahrten und Helikopterflüge (abhängig vom Wetter) warten auf Sie.

© Rolf Stange - Oceanwide Expeditions

18-23

Sie steuern auf das Ross-Schelfeis zu. Per Hubschrauber geht es zum Schelfeis. In der „Bucht der Wale” hatte damals Roald Amundsen Zugang zum Schelfeis gefunden, von hier aus erreichte er den Südpol am 14. Dezember 1911. Ross Island ist bekannt für den noch aktiven Vulkan Mount Erebus, ebenso namhaft sind Mount Terror und Mount Bird. Auf Cape Royds befindet sich das Winterquartier von Ernest Shackleton. Auf Cape Evans existiert die Expeditionshütte „Hut Point” von Robert Falcon Scott. Abhängig von einer Genehmigung, werden die US-Station McMurdo und die neuseeländische Scott Base besichtigt. Von der McMurdo Station bietet sich eine Wanderung nach Castle Rock an. Das Taylor Valley, eines der wenigen eisfreien Trockentäler in der Antarktis kann per Helikopter erreicht werden.
In diesen Tagen haben Sie die internationale Datumsgrenze überquert und verlieren dadurch einen Kalendertag.

© Nicole Lynn Smoot | Oceanwide Expeditions

24-25

Sie passieren die Drygalski-Eiszunge und erreichen die Terra Nova Bucht. Ein Besuch einer Kolonie von Adéliepinguinen auf Inexpressible Island oder bei Kap Hallett ist geplant.

© Rolf Stange - Oceanwide Expeditions

26-28

In Cape Adare überwinterten zum ersten Mal Menschen in der Antarktis. Beeindruckend ist hier die weltgrößte Kolonie von Adéliepinguinen. Nach einem Tag auf See stoßen Sie auf die Balleny Inseln, sie sind bisher keinem Staat zugehörig.

© Delphine Aures - Oceanwide-Expeditions

29-32

Sie verbringen drei Tage auf See. Sofern eine Genehmigung erteilt wird, landen Sie auf der australischen Macquarieinsel an. Sie gehört zum UNESCO Welterbe. Bemerkenswert ist seine einzigartige Tierwelt: Königs-, Esels- und Felsenpinguine sowie See-Elefanten und Robben. Die Haubenpinguine und die Macquarie-Kormorane sind endemische Arten.

© Rolf Stange - Oceanwide Expeditions

33-35

Ein Tag auf See. Danach erreichen Sie die neuseeländische Campbell Island. Sie ist auch ein UNESCO Welterbe. Königs-, Wander- und die endemischen Campbell-Albatrosse sind hier beheimatet sowie Felsen,- Gelbaugen- und Kronenpinguine und See-Elefanten. Genießen Sie die weiten Horizonte Ihres letzten Seetages bevor Sie Neuseeland erreichen.

© Tobias Brehm - Oceanwide Expeditions

36

In Bluff, der südlichsten Stadt Neuseelands endet Ihre Expeditionsreise.
Ausschiffung.
Flug von Invercargill nach Christchurch.
Übernachtung in einem Flughafenhotel.

37-38

Weiterflug via Dubai nach Deutschland.

Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires in Economy Klasse.
  • Linienflug mit Aerolineas von Buenos Aires nach Ushuaia in Economy Klasse.
  • Linienflug mit Air New Zealand von Invercargill nach Christchurch in Economy Klasse.
  • Linienflug mit Emirates von Christchurch via Dubai nach Frankfurt in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab Ushuaia / bis Invercargill mit Vollpension.
  • 1 x ÜF in Buenos Aires.
  • 1 x ÜF in Ushuaia.
  • 1 x ÜF in einem Flughafenhotel in Christchurch.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen.
  • Private Transfers zwischen Flughafen und Hotel in Buenos Aires mit deutschspr. Reiseleitung.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Ushuaia.
  • Transfer zwischen Schiff in Bluff und Flughafen in Invercargill.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Ein Reiseführer Antarktis pro Kabine.

Hinweise

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Bei dieser Reise überqueren Sie die Datumsgrenze von West nach Ost, es geht dadurch ein Kalendertag verloren. Der beschriebene Reiseverlauf entspricht der  tatsächlich erlebten Reisezeit (nicht der kalendarischen).
  • Es besteht kein Anspruch auf Sightseeing-Flüge oder auf eine bestimmte Anzahl von Helikopterflügen. Die Flüge mit den Helikoptern sind wetterabhängig und unterliegen strengen Sicherheitsvorschriften.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität.

Aktivitäten

© Hans Murre - Oceanwide Expeditions

Helikopterflug

(ohne Aufpreis) – Es besteht kein Anspruch auf Sight-Seeing-Flüge oder auf eine bestimmte Anzahl von Helikopterflügen. Die Flüge mit Helikoptern sind wetterabhängig und unterliegen strengen Sicherheitsvorschriften.

Weitere Informationen finden Sie hier Helikopter Instruktionen


Kabinen & Preise

Reisetermin: 11.01.-18.02.2023

Schiff: Ortelius

Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis in € pro Person
 
 
A4
3
4-Bett, Bullauge
28.275 €
 
A2
3
2-Bett, Bullauge
34.575 €
 
A1
3
Einzel, Bullauge
56.805 €
 
B2
4
2-Bett, Fenster
35.675 €
 
B1
4
Einzel, Fenster
58.675 €
 
C2
6
2-Bett, Fenster
37.275 €
 
D2
6
Doppel, Fenster
39.075 €

Hotels für
Verlängerungsnächte

  • Hotel Buenos Aires Marriott ab 95 € ÜF/DZ, ab 190 € ÜF/EZ
  • Hotel Arakur, Ushuaia ab 170 € ÜF/DZ, ab 340 € ÜF/EZ
  • Hotels in Christchurch und Invercargill auf Anfrage

Preise pro Person/Nacht

 
Fluginformationen

  • Abflughafen ist Frankfurt
  • Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich
  • Zuschläge für Premium Economy Class oder Business Class auf Anfrage.

Ihr Schiff auf dieser Reise


ORTELIUS

Flagge:Niederlande
Baujahr:1989
Passagiere max.:108
Besatzung ca.:50
Länge:90,95 m
Breite:17,20 m
Tiefgang:5,40 m
BRZ:4.090
Geschwindigkeit max.:14 Knoten
Eisklasse:1A
Stromspannung:220 V / Euro-Stecker

  • Bordsprache: Englisch.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam, deutschsprachige Reiseleiter/Lektoren sind bei einigen Reisen an Bord.
  • Zahlungsmittel an Bord: US-Dollar, Euro, Mastercard und VISA.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist vorgeschrieben.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Offene Brücke.
  • Ein Arzt ist an Bord.
2022 ©Polaris Tours GmbH
Back to top

Newsletter

Melden Sie sich an, um immer die neuesten News und exklusive Angebote zu erhalten