Reisefinder

Das Weddell-Meer und die Südlichen Sandwichinseln

1.-2. Tag: Frankfurt / Santiago de Chile

Flug mit Lufthansa/Latam von Frankfurt nach Santiago de Chile. Ankunft am nächsten Tag. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Santiago de Chile / Ushuaia

Charterflug nach Ushuaia. Einschiffung.

Die Hauptstadt der argentinischen Provinz Feuerland Ushuaia gilt als das Tor zur „weißen Kontinent“ und zum Südpol. Von den Argentiniern “El fin del mundo” genannt, liegt Ushuaia tatsächlich fast am Ende der Welt, eingebettet in den Schutz der Berge und umgeben von fruchtbaren Ebenen, bewohnt von zahlreichen Tierarten. In dieser außergewöhnlichen Lage, wo die Hänge der Anden direkt ins Meer hinabfallen, ist Ushuaia einer der faszinierendsten Orte der Welt, mit einem Namen, der den Beginn unvergleichlicher Reisen in kaum zugängliche Regionen verspricht.

 

4.-5. Tag: Fahrt durch die Drake Passage

Nutzen Sie die Tage in der Drakestraße dazu, sich mit dem Schiff vertraut zu machen und Ihre Kenntnisse über die Antarktis zu vertiefen. Der Expeditionsleiter stellt Ihnen den Verhaltenskodex der IAATO vor, in dem Richtlinien für Landgänge festgelegt wurden, und erklärt Ihnen, wie die Ausfahrten mit dem Zodiac® vor sich gehen. Konferenzen über die Geschichte und die Fauna der Antarktis vermitteln Ihnen mehr über diese zauberhafte Region, in der jede Kreuzfahrt ein einmaliges Erlebnis ist. Von der Brücke aus erleben Sie außergewöhnliche Augenblicke der Navigation, bevor Sie auf den Außendecks mit den Naturführern Albatrosse, Kapsturmvögel und andere Seevögel am Himmel der Drakestraße entdecken.

6.-7. Tag: Shetland Inseln / Nördlich der Antarktischen Halbinsel

Vor den Toren der Antarktischen Halbinsel, 120 km vom Weißen Kontinent entfernt, liegen die surreal und geheimnisvoll anmutenden Südlichen Shetlandinseln. Lange zerklüftete und verschneite Küstenstriche und große, sanft abfallende Buchten prägen das Landschaftsbild dieser vulkanischen Inseln mit dunklen Felsen. Die wilde Mondlandschaft beherbergt bedeutende Forschungsstationen und zahlreiche Tierarten: Zügelpinguine, Krabbenfresser-Robben und Weddellrobben, Antarktische Seeschwalben, Sturmvögel und Seeelefanten sind hier zuhause.

Während dieser Etappe im Norden der Antarktischen Halbinsel fahren Sie durch spektakuläre und subtile Nuancen von blau und weiß, umgeben von einer außergewöhnlichen Fauna. Sie fahren durch den Antarctic-Sund, der nach dem schwedischen Entdecker Otto Nordenskjöld benannt wurde, der während einer bedeutenden wissenschaftlichen Expedition 1902 im Eis festgehalten wurde. In dieser Meerenge, die den Eingang zum Weddel-Meer bildet, leben Adeliepinguine und zahlreiche Seeleoparden zwischen gigantischen Tafel-Eisbergen und nach Norden treibenden Packeisschollen.

8.-10. Tag: Weddell-Meer / Südliche Thuleinseln & Sandwichinsel / Cook Island

Die Fahrt durch das Weddell-Meer, ein Labyrinth aus dichten Eisschollen und majestätisch dahin treibenden Tafeleisbergen, taucht Sie in eine unglaubliche, betörende Stille. Gigantische Eisplattformen bilden eine einzigartige Landschaft, bevölkert von Pelzrobben, Pinguinkolonien, Wanderalbatrossen und Riesensturmvögeln. Die Weddellrobbe, Herrscherin dieses Reichs, begrüßt Sie mit brummenden Schreien, die die Ruhe von Zeit zu Zeit zerreißen. Sie erkennen diese Rekordhalterin, die über eine Stunde unter Wasser bleiben kann, an ihrem dunkelgrauen Pelz mit dunkleren Flecken am Bauch.

Die südlichste der Sandwich-Inseln ist ein über 700 Meter hoher Vulkan. Diese ehemalige Militärbasis war über lange Zeit Gegenstand von Konflikten zwischen den Briten und den Argentiniern, die die Insel 1982 nach dem Falklandkrieg schließlich in Besitz nahmen. Hier sind mit etwas Glück die beeindruckenden Seeelefanten und Adelie- oder Zügelpinguine zu beobachten.

Die Cook-Insel, ein unbewohnter Vulkan unter einem dicken weißen Mantel, scheint auf der Meeresoberfläche zu schweben. Die imposante und friedlichen Masse aus glitzerndem Eis und die braunen, steilen Klippen hoch über den Ufern bilden einen beeindruckenden Kontrast. Ihre höchste Erhebung, der Mount Harmer, erreicht eine Höhe von 1.115 Metern. Diese Insel, die größte der Südlichen Thuleinseln, wurde 1775 von James Cook entdeckt, dem ersten Entdecker, der den südlichen Polarkreis auf der Suche nach einem neuen Kontinent überquerte. Fabian Gottlieb von Bellingshausen benannte sie 1819 nach dem berühmten Entdecker.

11.-13. Tag: Saunders Island / Zavodovski Island / Auf See

Dann erscheint am Horizont die braune Silhouette von Saunders Island, die aus dem über 900 Meter hohen Vulkan Mount Michael besteht. Die zugefrorenen und steilen Ufer der Insel gelten als sehr schwer zugänglich. Wenn Sie das Glück haben, anlanden zu können, können Sie in dieser mondähnlichen Landschaft Zügelpinguinen und Adeliepinguinen begegnen oder Kapsturmvögel beobachten, die an den Klippen nisten. Er ist einer von nur acht Vulkanen der Welt, in deren Krater (700 Meter Durchmesser) sich ein Lavasee befindet. Sein letzter Ausbruch fand 2005 statt.

Im Gegensatz zu den südlicher gelegenen Inseln des Archipels ist die erhabene Vulkaninsel im Norden der Inselgruppe oft das ganze Jahr über eisfrei. Auf beiden Seiten dieser biogeographischen Grenze leben subantarktische Tierarten im Norden und antarktische Arten im Süden. Umhüllt von der Hitze vulkanischer Fumarolen gedeiht in dieser idealen Umgebung eine der weltweit größten Zügelpinguin-Kolonien (mehr als zwei Millionen Tiere). Diese Vulkaninsel wurde 1819 von dem russischen Entdecker Fabian Gottlieb von Bellingshausen entdeckt, der sie nach dem Kapitän seines Schiffs benannte.

Erleben Sie magische Momente auf See mit der Le Commandant-Charcot, dem ersten Polarforschungsschiff der Polar-Klasse PC2, das direkt ins Herz des Eises vordringen kann, in die Meere und Ozeane, die das Packeis für herkömmlich gebaute Passagierschiffe ganzjährig unzugänglich macht. An Bord der Le Commandant-Charcot befinden sich eine ozeanographische Ausrüstung und Wissenschaftler, die von einem Expertengremium ausgewählt wurden. Nutzen Sie die Konferenzen und den Austausch an Bord mit diesen Spezialisten, um die Pole zu entdecken und Ihr Wissen darüber zu vertiefen, beteiligen Sie sich mit PONANT an der Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Forschung und lassen Sie uns gemeinsam entdecken, was diese faszinierenden Destinationen uns noch zu enthüllen haben.

14.-19. Tag: Südgeorgien / Auf See

Südgeorgien ist eine subarktische Region, die sich von einer riesigen Unterwassergebirgskette zwischen den Anden und der Antarktischen Halbinsel erhebt. Hier finden Sie sämtliche Lebewesen der südlichen Polarregion: Königspinguine, Eselspinguine, See-Elefanten, Pelzrobben … Vielleicht haben Sie Gelegenheit, die majestätischen Gletscher von Gold Harbour und die weiten Ebenen von Fortuna Bay zu entdecken. Wenn Sie das Glück haben, in Salisbury Plain an Land zu gehen, bietet sich Ihnen ein großartiges Schauspiel: über 300.000 Königspinguine, die an dem leuchtenden orangen Fleck an Kopf und Hals zu erkennen sind, haben sich hier niedergelassen.

Erleben Sie magische Momente auf See mit der Le Commandant-Charcot, dem ersten Polarforschungsschiff der Polar-Klasse PC2, das direkt ins Herz des Eises vordringen kann, in die Meere und Ozeane, die das Packeis für herkömmlich gebaute Passagierschiffe ganzjährig unzugänglich macht. An Bord der Le Commandant-Charcot befinden sich eine ozeanographische Ausrüstung und Wissenschaftler, die von einem Expertengremium ausgewählt wurden. Nutzen Sie die Konferenzen und den Austausch an Bord mit diesen Spezialisten, um die Pole zu entdecken und Ihr Wissen darüber zu vertiefen, beteiligen Sie sich mit PONANT an der Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Forschung und lassen Sie uns gemeinsam entdecken, was diese faszinierenden Destinationen uns noch zu enthüllen haben.

20. Tag: Montevideo / Buenos Aires / Rückreise

Ausschiffung in Montevideo.

An der Südspitze von Uruguay errichtet, ist Montevideo eine weiße Stadt, die zu den angenehmsten Hauptstädten des Südkegels gehört. Sie können hier schöne Überreste der spanischen Herrschaft bewundern, von denen sich die interessantesten innerhalb der ursprünglich befestigten Ciudad Vieja, der auf das 18. Jh. datierenden Altstadt, befinden. Am besten erhalten sind sicherlich die Kathedrale und der ehemalige Regierungspalast Cabildo, die beide unter Denkmalschutz stehen. Die im Innern einer weitläufigen blauen Bucht gelegene Stadt verfügt auch über schöne Strände, woSie sich gerne entspannen.

Fährüberfahrt nach Buenos Aires.

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

21. Tag: Rückkehr in Frankfurt

Ankunft in Frankfurt.

 
 

 

Le Commandant Charcot
Hotels für Verlängerungsnächte auf Anfrage.
Fluginformation: Abflughafen ist Frankfurt, Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich.
Zuschläge: Lufthansa/Latam Frankfurt–Santiago de Chile/Buenos Aires-Frankfurt: Premium Economy Class: ab 385 € (Buchungsklasse N/P) bzw. ab 1.795 € (Buchungsklasse E/W); Business Class: ab 2.655 (Buchungsklasse P) bzw. ab 4.965 € (Buchungsklasse Z).
Es gelten tagesaktuelle Preise, die sich, je nach Auslastung, zwischen dem Bonus- und dem Maximalpreis bewegen. Die angegebenen Preise basieren auf Doppelbelegung, Preise für Einzel- bzw. Dreierbelegung auf Anfrage.
Alle Preise in Euro pro Person.

Reisetermine

Nächte

20

Sprache

info-reise deutscher Lektor

Optionen

Aktivprogramm
Tauchen

Kabinen-
kategorie

Deck

Bonus-
preis

Maximal-
preis

 
A22-Bett/Doppel, Balkon619.27525.555
 
A22-Bett/Doppel, Balkon719.58525.995
 
A22-Bett/Doppel, Balkon819.88526.425
 
B22-Bett/Doppel, Balkon623.08530.995
 
B22-Bett/Doppel, Balkon723.84532.085
 
B22-Bett/Doppel, Balkon824.61533.175
 
C22-Bett/Doppel, Balkon, Suite730.70541.875
 
C22-Bett/Doppel, Balkon, Suite831.46542.965
 
 
D22-Bett/Doppel, Balkon, Suite632.98545.135
 
 
D22-Bett/Doppel, Balkon, Suite832.98545.135
 
 
E22-Bett/Doppel, Balkon, Suite645.17562.545
 
F2Eignersuite, Balkon671.25571.255

Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa / Latam via Buenos Aires oder Sao Paulo nach Santiago de Chile und zurück von Buenos Aires in Economy Klasse.
  • Charterflug Santiago de Chile – Ushuaia in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • 1 x ÜF in Santiago de Chile vor der Schiffsreise.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab Ushuaia / bis Montevideo mit Vollpension.
  • Kapitänsempfang, Galadinner, Abendprogramm, Shows und weiteres Entertainment an Bord.
  • Vollpension an Bord inkl. aller Getränke während der Mahlzeiten, sowie aller Bar- und Minibargetränke (einige Premium-Alkoholsorten sind davon ausgenommen).
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge. Ein deutschsprachiger Lektor an Bord und bei den Ausflügen.
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen.
  • Transfers in Santiago de Chile, in Ushuaia und Buenos Aires.
  • Fährüberfahrt von Montevideo nach Buenos Aires.
  • Inkludiertes Aktivprogramm: Partizipative Wissenschaft (Begleitung bei Forschungsarbeiten), Fahrt mit dem Heißluftballon, Kayak-Fahren, Fahrt mit dem Luftkissenfahrzeug, Fahrt mit dem Schneemobil. Teilnahme vorbehaltlich Platzverfügbarkeit und abhängig von den Wetterverhältnissen. Eine Teilnahme kann nicht garantiert werden.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Ein Reiseführer Antarktis pro Kabine.

 

Hinweise:

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Flugplanbedingt ist evtl. nach der Schiffsreise eine Übernachtung in Buenos Aires erforderlich.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Bei den inkludierten Charterflügen zwischen Santiago de Chile und Ushuaia kann ein Gepäckstück bis zu max. 23 kg pro Person aufgegeben und ein Handgepäckstück von max. 5 kg pro Person mitgeführt werden.
  • Zubuchbares Aktivprogramm: Polartauchen (nur für erfahrene Taucher); Preis auf Anfrage.
  • Einzelreisende: Die Buchung von geteilten Kabinen ist nicht möglich.

LE COMMANDANT CHARCOT

Kabinen-
kategorien
BeschreibungDeck

 
 
A
 
 
 
Prestige Kabine: (20 m² + 5 m² privater Balkon)
Dusche, Individuell einstellbare Klimaanlage, Doppelbett oder zwei getrennt stehende Betten - zwei miteinander verbundene Zimmer möglich (für Familien geeignet), Minibar - 24-Stunden Room-Service, Flachbildfernseher, Satelliten- TV und Filmauswahl, IPod-Docking Sation, Safe, Bad mit hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke) / separates WC, Frisiertisch mit Fön, Telefon per Satellitenleitung, 110/220 Volt Steckdosen, Kostenfreier Internetanschluss und WLAN Zugang, für bis zu 3 Gästen geeignet.
6, 7, 8

 
 
B
 
 
 
Privilege Kabine: (28 m² + 5 m² privater Balkon)
Dusche, Individuell einstellbare Klimaanlage, Doppelbett oder zwei getrennt stehende Betten - zwei miteinander verbundene Zimmer möglich (für Familien geeignet), Minibar - 24-Stunden Room-Service, Flachbildfernseher, Satelliten- TV und Filmauswahl, IPod-Docking Sation, Safe, Bad mit hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke) / separates WC, Frisiertisch mit Fön, Telefon per Satellitenleitung, 110/220 Volt Steckdosen, Kostenfreier Internetanschluss und WLAN Zugang, für bis zu 3 Gästen geeignet..
6, 7, 8

C
 
Prestige Suite: (40 m² + 10 m² privater Balkon), zwei nebeneinander gelegene, verbundene Prestige Kabinen.
7, 8

 
 
D
 
 
 
Privilege Suite: (48 m² + 12,5 m² privater Balkon)
Dusche, Wellness-Badewanne, Individuell einstellbare Klimaanlage, Doppelbett oder zwei getrennt stehende Betten (für Familien geeignet), Minibar - 24-Stunden Room-Service, Flachbildfernseher, Satelliten- TV und Filmauswahl, IPod-Docking Sation, Safe, Bad mit hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke) / 2 separate WC, Frisiertisch mit Fön, Telefon per Satellitenleitung, 110/220 Volt Steckdosen, Kostenfreier Internetanschluss und WLAN Zugang, Butler-Service, für bis zu 4 Gästen geeignet.
6, 8

 
 
E
 
 
 
Duplex Suite: (94 m² + 26 m² private Terrasse mit Jacuzzi)
Dusche, Wellness-Badewanne, Individuell einstellbare Klimaanlage, Doppelbett oder zwei getrennt stehende Betten (für Familien geeignet), Minibar - 24-Stunden Room-Service, Flachbildfernseher, Satelliten- TV und Filmauswahl, IPod-Docking Sation, Safe, Bad mit hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke) / 2 separate WC, Frisiertisch mit Fön, Telefon per Satellitenleitung, 110/220 Volt Steckdosen, Kostenfreier Internetanschluss und WLAN Zugang, Butler-Service, für bis zu 4 Gästen geeignet.
6

 
 
F
 
 
 
Owner Suite: (115 m² +186 m² private Terrasse mit Jacuzzi)
Dusche, Wellness-Badewanne, Individuell einstellbare Klimaanlage, Doppelbett oder zwei getrennt stehende Betten (für Familien geeignet), Minibar - 24-Stunden Room-Service, Flachbildfernseher, Satelliten- TV und Filmauswahl, IPod-Docking Sation, Safe, Bad mit hochwertigen Pflegeprodukten (frz. Marke) / 2 separate WC, Frisiertisch mit Fön, Telefon per Satellitenleitung, 110/220 Volt Steckdosen, Kostenfreier Internetanschluss und WLAN Zugang, Butler-Service, für bis zu 2 Gästen geeignet.
8


Schiffsinformationen LE COMMANDANT CHARCOT


Bildnachweis oben:

Reisekarte

Das Weddell-Meer und die Südlichen Sandwichinseln

Ähnliche Reisen