Antarktis bis zum Südpolarkreis
Reisefinder
Reisefinder
Region:
Zeitraum:
Schiff:

Antarktis bis zum Südpolarkreis

1.–2. Tag: Frankfurt / Buenos Aires

Abflug am Abend mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires. Ankunft am nächsten Morgen und Transfer zu dem zentral gelegenen Hotel Panamericano.

3. Tag: Buenos Aires / Ushuaia

Morgens Abflug von Buenos Aires an die Südspitze Argentiniens. Nach einem etwa 4-stündigen Flug erreichen Sie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Transfer zum Hotel Arakur und Übernachtung in Ushuaia.

4. Tag: Ushuaia

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für Ausflüge, nachmittags schiffen Sie auf die USHUAIA ein. Ihre Reise beginnt mit der Fahrt durch den Beagle-Kanal.

5.-6. Tag: Drake Passage

Überfahrt über die Drake Passage. Während der Seetage werden die ersten Vorträge der mitreisenden Wissenschaftler angeboten. In der Nähe der Süd-Shetlandinseln kommen die ersten Eisberge in Sicht.

7.-12. Tag: Antarktische Halbinsel und Südpolarkreis

Traumhafte Landschaften warten auf Sie im Westen der Antarktischen Halbinsel. Eisberge gleiten lautlos durch die Kanäle und Wasserstraßen. Robben genießen eine Auszeit auf Eisschollen und an den zum Teil eisfreien Stränden. Esels- und Adeliepinguine brüten hier, genau wie ihre Verwandten, die Zügelpinguine. Mit etwas Glück können Sie auch Zwergwale und Seeleoparden aus nächster Nähe erleben. Zu dieser Jahreszeit sind auch Finn-, Sei- und Buckelwale in der Antarktis auf Futtersuche. Wenn es die Eisverhältnisse zulassen, werden die Gerlache-Straße, der Neumayer-Kanal, der Errera-Kanal und der ausgesprochen enge und spektakuläre Lemaire Kanal durchfahren. Landgänge sind geplant in der Paradiesbucht mit ihren enormen Gletschern und auf der Insel Cuverville, die mit der größten Kolonie von Eselspinguinen in faszinierender Bergwelt lockt. Ein Besuch im Britischen Museum mit der kleinen Poststation Port Lockroy auf der Goudierinsel, steht ebenfalls auf dem Programm. Sie überqueren den Südpolarkreis und befinden sich in dem Breitenkreis, in dem die Sonne zur Sommer-Sonnenwende nicht mehr untergeht. Weiter nach Süden fahrend, besuchen Sie die ukrainische Station Wernadski, auf der zu den Argentinischen Inseln gehörenden Galíndez-Insel.
Auch die schroffen Yalour Inseln stehen auf dem Programm, genau wie die Insel Detaille im Süden des Polarkreises. Auf dem Weg nach Norden werden Sie die Süd-Shetlandinseln erkunden. Die Gruppe von Vulkaninseln ist ein wahres Paradies für Tiere und die wenigen Pflanzen, die es schaffen, in diesem feindlichen Klima zu überleben. Große Pinguinkolonien und Robben, die sich am Strand tummeln, lassen hier jeden Tag zum Erlebnis werden. Sehr spektakulär ist die enge Einfahrt in den Vulkankrater von Deception Island, an deren äußerem Ring Tausende Zügelpinguinen nisten. Im Inneren der Caldera liegt eine verlassene Walfängerstation.

13.-14. Tag: Drake Passage

Ihr Kapitän und Ihr Expeditionsleiter werden für Sie die schönsten Buchten und Kanäle der majestätischen Antarktischen Halbinsel anlaufen, sofern es die Wetterbedingungen erlauben. Am Ende der malerischen Gerlache Straße liegt die ukrainische Forschungsstation Wernadski, deren Wissenschaftler Ihnen die Türen öffnen und Einblicke über die Forschung in der Antarktis geben. Paradise Bay hat seinen Namen zu Recht – eine unwirkliche Kulisse aus Eis, Gletschern und Berggipfeln umragt die Bucht. Bei der Durchfahrt des Lemaire Kanals meint man, die Berge berühren sich am Ende, so schmal ist die Passage. Wilhelmina Bay ist ein bevorzugter Aufenthaltsort für Buckelwale und Neko Harbour bietet eine der wenigen Gelegenheiten antarktisches Festland zu betreten. Die Antarktis wird Sie in Ihren Bann ziehen: Sie besuchen riesige Pinguinkolonien, sehen verschiedene Robbenarten und mit etwas Glück Wale.

13.-14. Tag: Drake Passage

Sie verlassen die Antarktis und fahren über die Drake Passage zurück nach Südamerika.

15. Tag: Ushuaia / Buenos Aires

Ankunft im Hafen von Ushuaia, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Erkundung der lebhaften Stadt oder besuchen Sie zum Beispiel eine unterhaltsame Tango-Show. Übernachtung in Buenos Aires.

16. Tag: Buenos Aires / Rückreise

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für Besichtigungen, nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

17. Tag: Ankunft in Frankfurt

Vormittags Ankunft in Frankfurt.

 
 

Antarktis bis zum Südpolarkreis
Hotels für Verlängerungsnächte: Hotel Panamericano, Buenos Aires ab 95 € ÜF/DZ, ab 190 € ÜF/EZ; Hotel Arakur, Ushuaia ab 145 € ÜF/DZ, ab 290 € ÜF/EZ;
Fluginformation: Abflughafen ist Frankfurt, Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich.
Zuschläge: Lufthansa Frankfurt-Buenos Aires-Frankfurt: Premium Economy Class: ab 250 € (Buchungsklasse N) bzw. ab 1.500 € (Buchungsklasse E); Business Class: ab 1.750 € (Buchungsklasse P) bzw. ab 3.900 € (Buchungsklasse Z), Aerolineas Buenos Aires-Ushuaia-Buenos Aires: Premium Economy Class: 500 €.
Alle Preise in Euro pro Person.
MS UshuaiaReise-
termin
SpracheKabinen-
kategorie
B3A2A1B2C2C1D2E2
Personen/
Kabine
32122122
Angebot anfordern14.02.-01.03.2020
16 Nächte
info-reise
USHUAIA10.40010.91515.66012.55514.38517.48515.02515.625

Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück in Economy Klasse.
  • Linienflüge mit Aerolineas von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Ushuaia mit Vollpension.
  • 2 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Panamericano in Buenos Aires.
  • 1 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Arakur in Ushuaia.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Alle Landausflüge und Zodiacfahrten während der Schiffsreise.
  • Private Transfers zwischen Flughafen und Hotel in Buenos Aires mit deutschsprachiger Reiseleitung.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Ushuaia.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Informationsmaterial und ein Reiseführer Antarktis pro Kabine.

 

Hinweise:

  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen keine Gebühren an, außer nötige Einzelzimmer bzw. Einzelzimmerzuschläge in Hotels bei An- oder Abreise.

MS USHUAIA

Kabinen-
kategorien
BeschreibungDeck
E24 Suiten mit Fenster, Dusche/WC, zwei Betten, Fernseher, DVD Player, Kühlschrank. Die Suite 201 verfügt über zwei Doppelbetten, Suite 202 ein Doppelbett und ein Sofabett. Die Suiten 204 und 207 haben drei unten stehende Betten.Upper Deck
D2Superior: 9 Außenkabinen mit Fenster, Dusche/WC und zwei unten stehenden Betten. Die Kabine 301 verfügt über ein Doppelbett und ein drittes Bett. Upper Deck
C2 / C1Premier: 6 Außenkabinen mit Fenster, Dusche/WC und zwei unten stehenden Betten. Die Kabinen 214 und 215 sind Einzelkabinen und haben ein Bullauge.Upper Deck
B3 / B2 / B1 Standard Plus: 11 Außenkabinen mit Fenster oder Bullauge, Dusche/WC und zwei unten stehenden Betten. Die Kabinen 631 und 639 sind Dreibettkabinen mit drei unten stehenden Betten.Deck E
A2 / A1Standard: 10 Außenkabinen mit Bullauge und zwei Betten (Etagenbett). Jeweils zwei Kabinen teilen sich ein Bad mit Dusche und WC. Das Bad befindet sich zwischen den Kabinen und kann jeweils von innen nach beiden Seiten hin geschlossen werden. Zudem verfügt jede Kabine noch über ein eigenes Waschbecken.Deck E


Schiffsinformationen USHUAIA


Bildnachweis oben:

Ähnliche Reisen