Auf den Spuren Shackletons

Reisefinder
Reisefinder
Region:
Zeitraum:
Schiff:

Auf den Spuren Shackletons


Die Expedition von Sir Ernest Shackleton, die im Jahr 1915 eigentlich zum Ziel hatte, den Antarktischen Kontinent zu durchqueren, scheiterte kurz nach Ihrem Beginn. Ihr Schiff, die ENDURANCE, wurde vom Eis eingeschlossen und sank. Sie reisen auf den Spuren dieser dramatischen Expedition, die letztendlich von Erfolg gekrönt war, da Shackleton es schaffte seine gesamte Mannschaft lebend aus der Hölle aus Eis zu retten.

 

1.–2. Tag: Frankfurt / Buenos Aires

Abflug am Abend mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires. Ankunft am nächsten Morgen und Transfer zu dem zentral gelegenen Hotel Panamericano.

 

3. Tag: Buenos Aires / Ushuaia

Morgens Flug zur Südspitze Argentiniens. Transfer zu Ihrem Hotel und Übernachtung in Ushuaia.

 

4. Tag: Ushuaia / Einschiffung

Vormittags haben Sie noch Zeit für Ausflüge oder Besichtigungen, am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Hafen. Nach der Einschiffung auf die EXPEDITION beginnt Ihre Schiffsreise mit der Fahrt durch den Beagle Kanal.

 

5. Tag: Seetag

Während der Überfahrt zu den Falklandinseln finden die ersten Vorträge zur Vorbereitung auf die kommenden Landgänge statt.

 

6.-7. Tag: Falklandinseln

Die Falklandinseln bieten die einzigartige Gelegenheit, eine biologische Vielfalt und atemberaubende Landschaft zu erleben. Zahlreiche Pinguinarten sind hier beheimatet, ebenso wie die weltweit größte Kolonie von Schwarzbrauenalbatrossen. Gelegenheiten diese beeindruckenden Vögel zu sehen, bieten sich während Landgängen auf den Inseln West Point und Saunders. Stanley, die Hauptstadt der Falk­landinseln, mit ihren bunten Dächern, gepflegten Gärten und englischen Pubs, gibt Ihnen einen Einblick in die Kultur der Falkländer. Etwa 1.300 Einwohner leben in der Hafenstadt.

 

8.-9. Tag: Seetage

Überfahrt nach Südgeorgien. Halten Sie Ausschau nach Walen!

 

10.-13. Tag: Südgeorgien

Eine Auswahl folgender Landgänge ist je nach Bedingungen vor Ort möglich: Bei Salisbury Plain befindet sich eine Kolonie Königspinguine mit etwa 60.000 Brutpaaren. Auch See-Elefanten und Seebären sind zahlreich an dem breiten Strand vertreten. Eine Anlandung ist auch auf Prion Island möglich, wo Wanderalbatrosse und der endemische Riesenpieper beheimatet sind. Von Fortuna Bay aus ist eine Wanderung nach Stromness geplant, ein Weg den einst auch Shackleton mit zwei seiner Gefährten nahm, nachdem er die Berge Südgeorgiens überquert hatte. Beim anschließenden Besuch der früheren Walfangstation Grytviken wird natürlich das Grab von Sir Ernest Shackleton besucht. Bei St. Andrews Bay findet man die größte Königspinguinkolonie auf Südgeorgien – bis zu 100.000 Brutpaare sind hier zu finden. Der nächste Stopp ist geplant bei Gold Harbour. Der Namensgeber dieser Bucht ist der deutsche Forscher Wilhelm Filchner, der sie bei seiner Antarktisexpedition 1911 „Goldhafen“ taufte. Tausende Königspinguine, See-Elefanten und einige Eselspinguine bevölkern diesen Strand. Im Südwesten Südgeorgiens liegen Cooper Bay und der Drygalski Fjord in einer beeindruckenden Umgebung von Bergen und Gletschern und mit einer einzigarten Tierwelt.

 

14. Tag: Seetag

Überfahrt zur antarktischen Halbinsel.

 

15. Tag: Laurie Island, Südorkney-Inseln

Falls die Wetterbedingungen günstig sind, wird eine Anlandung auf Laurie Island unternommen, wo die argentinische Forschungsstation Orcadas liegt.

 

16. Tag: Elephant Island

Von Elephant Island brach Shackleton mit fünf Kameraden in einem Rettungsboot nach Südgeorgien auf, während der Großteil seiner Männer weitere viereinhalb Monate hier ausharren musste. Meist macht das Wetter einen Landgang hier unmöglich, vielleicht gelingt aber eine Zodiacfahrt entlang der Küste.

 

17.-19. Tag: Antarktische Halbinsel

Sie erreichen Brown Bluff, wo mehrere Tausend Adelie- und Eselspingune in einer einmaligen Umgebung unterhalb der 745 m hohen Klippen brüten. Weiter südlich sind noch weitere Anlandungen bei Neko Harbour und Ronge Island sowie die Passagen durch die Gerlache-Straße, den Errera- und den Lemaire-Kanal geplant.

 

20. Tag: Süd-Shetlandinseln

Auf der Rückfahrt kann Half Moon Island oder die Vulkaninsel Deception Island angelaufen werden. Zahlreiche Zügel- und Eselspinguine, Pelzrobben sowie eine verlassene Walfangstation sind hier zu sehen.

 

21.-22. Tag: Drake Passage

Fahrt durch die Drake Passage.

 

23. Tag: Ushuaia / Buenos Aires

Sie kommen morgens im Hafen von Ushuaia an. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires, Übernachtung.

 

24. Tag: Buenos Aires / Rückreise

Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

25. Tag: Ankunft in Frankfurt

Vormittags Ankunft in Frankfurt.

 

 

Unverbindliches Reiseangebot Verlängerungsprogramm Südamerika

 

 

Auf den Spuren Shackletons
Hotels für Verlängerungsnächte: Hotel Panamericano, Buenos Aires ab 95 € ÜF/DZ, ab 190 € ÜF/EZ;
Hotel Albatros, Ushuaia ab 120 € ÜF/DZ, ab 240 € ÜF/EZ;
Abflughafen ist Frankfurt, Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich.
Zuschläge: Lufthansa Frankfurt-Buenos Aires-Frankfurt: Premium Economy Class: 350 € (Buchungsklasse N) bzw. 1.500 € (Buchungsklasse E);
Business Class: 1.900 € (Buchungsklasse P) bzw. 3.800 € (Buchungsklasse Z), Aerolineas Buenos Aires-Ushuaia-Buenos Aires: Premium Economy Class: 500 €.
Alle Preise in Euro pro Person.
ReiseterminSpracheOptionenKabinenkategorieKat. 1aKat. 1Kat. 2Kat. 2Kat. 3Kat. 3Kat. 4Kat. 5
Personen/Kabine43212122
21.11.-15.12.2017
24 Nächte
info-reise
Camping
kajak
EXPEDITION12.79013.79015.29023.35016.29024.95018.29020.790
09.01.-02.02.2018
24 Nächte
info-reise
Camping
kajak
EXPEDITION14.75015.75017.25026.47518.75028.87520.75022.750

 

Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück in Economy Klasse.
  • Linienflüge mit Aerolineas von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Ushuaia mit Vollpension.
  • 2 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Panamericano in Buenos Aires.
  • 1 x Übernachtung / Frühstück im 4-Sterne-Hotel Albatros o.ä. in Ushuaia.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Alle Landausflüge und Zodiacfahrten während der Schiffsreise.
  • Private Transfers zwischen Flughafen und Hotel in Buenos Aires mit deutschsprachiger Reiseleitung.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Ushuaia.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Informationsmaterial und Reiseführer Antarktis.

 

Hinweise:

  • Die Route und das endgültige Programm während der Schiffsreise werden vor Ort vom Expeditionsleiter und dem Kapitän anhand der Eis- und Wetterverhältnisse sowie der Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen entschieden. Der hier beschriebene Reiseverlauf dient lediglich als Beispiel.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Zubuchbare Aktivprogramme: Kajakfahren (1.199 €), Camping (279 €).
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität.

 

Aktivprogramm MS EXPEDITION Allgemeine Informationen

MS EXPEDITION

Kabinen-
kategorien
BeschreibungDeck
Kat. 5Suite, großes Doppelbett, separater Wohnraum mit Sofa, Sessel und Schreibtisch mit Stuhl, Fenster, Dusche / WC, ca. 30 qm.
Die Kabinen Nr. 400 und 401 haben Panoramafenster vom Boden bis zur Decke.
Deck 4
Kat. 4Zweibettkabine mit zwei unten stehenden Betten, Dusche/WC, großes Fenster, Sessel, Schreibtisch mit Stuhl, ca. 15 qm.Deck 4
Kat. 3Zweibettkabine mit zwei unten stehenden Betten, Dusche/WC, Fenster, Sessel, Schreibtisch mit Stuhl, ca. 15 qm.Deck 3
Kat. 2Zweibettkabine mit zwei unten stehenden Betten, Dusche/WC, Bullauge, Sessel, Schreibtisch mit Stuhl, ca. 15 qm.Deck 2
Kat. 1Dreibettkabine mit 1 Stockbett und einem unten stehenden Bett, Dusche/WC, Bullauge, Sessel, Schreibtisch mit Stuhl, ca. 15 qm.Deck 2
Kat. 1aVierbettkabine mit 2 Stockbetten, Dusche/WC, Bullauge, Sessel, Schreibtisch mit Stuhl, ca. 15 qm.Deck 2


Schiffsinformationen EXPEDITION

Bildnachweis rechts: Gary Arndt – G Adventures, Wendy Ronksley

 

Ähnliche Reisen