Classic Antarctica
Reisefinder
Reisefinder
Region:
Zeitraum:
Schiff:

Classic Antarctica

 

Reisen Sie an Bord der stilvollen SEA SPIRIT zu den schönsten Zielen der antarktischen Halbinsel. Lassen Sie sich bezaubern von der Schönheit der Eiswelt und dem vielfältigen Tierleben mit Pinguinen, Robben und vielleicht auch Walen in unmittelbarer Nähe.

Deutschsprachige Lektoren an Bord

 

1.–2. Tag: Frankfurt / Buenos Aires

Abflug am Abend mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires. Ankunft am nächsten Morgen und Transfer zu dem 5-Sterne-Hotel Panamericano. Übernachtung in Buenos Aires.

 

3. Tag: Buenos Aires / Ushuaia

Morgens Flug von Buenos Aires an die Südspitze Argentiniens. Nach einem etwa 4-stündigen Flug erreichen Sie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Übernachtung im Hotel Arakur in Ushuaia.

 

4. Tag: Ushuaia / Einschiffung

Am Morgen haben Sie noch Zeit für Ausflüge, nachmittags erfolgt die Einschiffung. Fahrt durch den Beagle Kanal und weiter Richtung Drake Passage.

 

5.–6. Tag: Drake Passage

An Bord der SEA SPIRIT sind Sie jederzeit auf der Kommandobrücke willkommen. Die Offiziere erklären Ihnen gern die Navigationsinstrumente und weisen Sie in die Geheimnisse moderner Seefahrt ein. Außerdem erwartet Sie während der Überfahrt das Vortragsprogramm, das Sie auf die Tierwelt, Geologie und Geschichte der Antarktis vorbereitet. Am zweiten Tag in der Drake Passage kommen die ersten Eisberge in Sicht. Etwas später folgen die schneebedeckten Bergspitzen der Süd-Shetlandinseln.

 

7.-11. Tag: Süd-Shetlandinseln und die Antarktische Halbinsel

In den folgenden Tagen werden der Expeditionsleiter und der Kapitän eine flexible Reiseroute planen, die abhängt von den Wetter- und Eisverhältnissen und den möglichen Tierbeobachtungen. Zweimal am Tag sind Anlandungen vorgesehen, bei denen man Kolonien verschiedener Pinguinarten, wie z.B. der Esels-, Zügel und Adeliepinguine besucht. Im Wasser oder an Land sieht man dabei häufig Krabbenfresser-, Weddellrobben und Seeleoparden. Mit etwas Glück können Sie Wale aus nächster Nähe erleben.

 

Geplant ist eine Anlandung bei Neko Harbor, wo es eine große Kolonie von Eselspinguinen gibt, die mit Ihrem typischen Geschrei von Weitem hörbar sind. Die Pinguine sammeln kleine Steine, um Ihr Nest zu bauen und so ergibt sich ein geschäftiges Treiben mit vielen guten Fotomotiven.
Ein weiteres mögliches Ziel an der antarktischen Halbinsel ist die Paradise Bay, wo zahllose Eisberge in einer landschaftlich faszinierenden Bucht treiben. Hier bieten sich Zodiacfahrten entlang der blau und türkis schimmernden Eisberge an.

 

Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, durchfahren Sie den spektakulären Lemaire Kanal mit seinen steilen Felswänden und mächtigen Gletschern und die weiter südlich gelegene Penola-Straße.
Geplant ist hier auch der Besuch der ukrainischen Wernadski-Forschungsstation. Eine andere Forschungsstation, die angelaufen werden kann, ist die britische Station Port Lockroy, wo sich auch das südlichste Postamt der Welt befindet.
Weiterfahrt nach Norden, wenn möglich durch den verwinkelten Neumayer Kanal, der nach dem deutschen Polarforscher Georg von Neumayer benannt wurde.
Auf der Weiterreise ist noch der Besuch der Vulkaninsel Deception Island geplant. Das Schiff tastet sich durch die enge Einfahrt bei Neptune’s Bellow mit steilen Felswänden ins Innere der hufeisenförmigen Vulkaninsel. Hier findet man eine verlassene Walfangstation mit riesigen Tranöfen.

 

12.–13. Tag: Drake Passage

In der Drake Passage haben Sie noch einmal die Möglichkeit, Seevögel zu beobachten und Ausschau nach Walen zu halten. Während der Seetage werden wieder Vorträge an Bord angeboten.

 

14. Tag: Ushuaia / Buenos Aires

Ankunft im Hafen von Ushuaia, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires. Übernachtung in Buenos Aires.

 

15. Tag: Buenos Aires / Rückflug

Am Vormittag haben Sie noch Zeit für Besichtigungen, nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

16. Tag: Ankunft in Frankfurt

Vormittags Ankunft in Frankfurt.

 

Unverbindliches Reiseangebot Verlängerungsprogramm Südamerika

 
 

 

Classic Antarctica
Hotels für Verlängerungsnächte: Hotel Panamericano, Buenos Aires 99 ÜF/DZ, 198 ÜF/EZ; Hotel Arakur, Ushuaia 195 ÜF/DZ, 390 ÜF/EZ;
Abflughafen ist Frankfurt, Zubringerflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind ohne Aufpreis möglich.
Zuschläge: Lufthansa Frankfurt-Buenos Aires-Frankfurt: Premium Economy Class 475 €, Business Class (Buchungsklasse P) 1.750 €, (Buchungsklasse Z) 3.650 €, Aerolineas Buenos Aires-Ushuaia-Buenos Aires: Premium Economy Class 500 €.
Alle Preise in Euro pro Person.
ReiseterminSpracheOptionenKabinenkategorieB3A2A1B2B1C2D2E2F2
Personen/Kabine321212222
12.02.-27.02.2017
- 15 Nächte
dtinfo-reise
Camping
kajak
Photokurs
SEA SPIRIT8.63010.17515.79011.36017.79511.99514.27015.45018.270

 

Leistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück in Economy Klasse.
  • Linienflüge von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück in Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Ushuaia mit Vollpension.
  • 2 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Panamericano in Buenos Aires.
  • 1 x Übernachtung / Frühstück im 5-Sterne-Hotel Arakur in Ushuaia.
  • Expeditionsteam, Reiseleiter und wissenschaftliche Vorträge an Bord.
  • Etwa die Hälfte des Expeditionsteams (Reiseleiter/Lektoren) spricht Deutsch, es gibt deutschsprachige Vorträge, Durchsagen und Tagesprogramme.
  • Alle Landausflüge und Zodiacfahrten während der Schiffsreise.
  • Private Transfers zwischen Flughafen und Hotel in Buenos Aires mit deutschsprachiger Reiseleitung.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Ushuaia.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Expeditions-Anorak geschenkt, Übergabe erfolgt an Bord.
  • Informationsmaterial und Reiseführer Antarktis.

 

Hinweise:

  • Das Reiseprogramm kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse variieren, aber auch, um auf aktuelle Gegebenheiten bezüglich Tierbeobachtung reagieren zu können.
  • Hier beschrieben ist eine Reisedauer von 15 Nächten. Bei den Terminen mit einer Reisedauer von 16 Nächten wird ein zusätzlicher Tag in der Antarktis verbracht.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Zubuchbare Aktivprogramme: Kajakfahren (680 €), Camping (230 €).
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität.

 

Allgemeine Informationen

Bildnachweis rechts unten: Poseidon Expeditions